Monate: November 2015

Jetzt aber schnell: Last Minute Adventskranz

Am Sonntag ist es so weit – 1. Advent. Viele hatten ja bereits sogar den ersten Schnee und sind wahrscheinlich schon so richtig eingestimmt. Bei mir gab es leider nur ein paar einzelne Flocken, die gleich wieder weggeschmolzen sind :-(. Was Schnee angeht ist Karlsruhe einfach nicht die beste Adresse. Nichtsdestotrotz habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Adventsbastelei in Angriff zu nehmen und schon mal ein Paar Weihnachtslieder zu hören. Ausserdem rieseln die Schneeflocken jetzt auch auf meinem Blog. So klappt das mit der Weihnachtsstimmung auch ohne Niederschlag ;-). Wie schon angekündigt, habe ich dieses Jahr nicht nur eine „Adventskranz“-Idee. Nach dem Waldarrangement von letzter Woche, zeige ich euch heute eine Mini-Version, die ihr z.B. ins Büro mitnehmen könnt oder einem netten Menschen weiterschenken. Auch hierbei ist das Wort „Adventskranz“ nicht wirklich richtig, denn er ist gar nicht rund. Aber egal! Auf die Zahlen kommt es an. Falls ihr dieses Jahr noch nicht gerüstet seid, ist die Teelicht-Variante vielleicht gerade richtig, denn sie ist superschnell gebastelt und man hat die Materialien sowieso zu …

Aufgemöbelt: Tisch mit Star-Wars-Muster (freebie)

Etliche Menschen da draußen fiebern schon lange dem 17.12.2015 entgegen – der Tag, an dem Star Wars Episode VII in die Kinos kommt. Ich habe selbst zwar noch keine Karten für’s Kino, aber dass dieses Jahr seit Erscheinen des Trailers im Zeichen von Star Wars steht, ist auch an mir nicht vorbei gegangen. An fast jeder Ecke findet man irgendwas, das mit Star Wars zu tun hat – von der Fotoausstellung bis zum Lippenstift (ja wirklich, Lippenstift!). Nun ja, das Universum gibt tatsächlich auch sehr viel her und ich kann den Hype absolut verstehen. Auch ich habe mich bei meinem neuesten Projekt von Star Wars inspirieren lassen und einen Tisch vom Flohmarkt umgestaltet. Ich habe ja schon mehr als einmal ein Projekt mit Folie von creatisto* umgesetzt. Aber wusstet ihr schon, dass man sich auch eine eigene Folie designen kann? Man lädt das selbst entworfene Muster einfach hoch, wählt eine Folie und bekommt sie dann nach Hause geschickt. Ich habe mich auch mal gleich als „Pattern Designer“ probiert und ein Muster entworfen, dass aus verschiedenen …

Von drauß‘ vom Walde: Mini-Adventskranz

Bald ist schon wieder Advent und bis gestern hatte ich noch gar keinen Adventskranz – geschweige denn eine Idee dafür. Gut, es sind noch ein paar Tage Zeit, aber wenn man sich so im Netz umschaut und sieht, dass scheinbar alle schon einen Kranz haben, kommt man doch irgendwie in Zugzwang. Nach einigem Überlegen und einer Analyse meiner vorhandenen Materialien hatte ich nicht nur eine Idee für einen Adventskranz, sondern gleich mehrere – mal sehen, wie viele ich noch rechtzeitig umgesetzt bekomme ;-). Heute zeige ich euch eine sehr schnellen und einfache Variante in klassischen Weihnachtsfarben – Weiß-Rot-Grün. Ein bisschen Wald-Feeling inklusive… Ich bin ja nicht so ein Freund von Tannenkränzen – die wirken immer so schwer, außerdem Nadeln sie. Beeren, Buchs, oder Moos sind da meiner Meinung nach  eine bessere Alternative. Bei dieser Variante habe ich mich für Moos entschieden und mit Zapfen und Pilzen kombiniert. Ein schön klassisches Waldfeeling-Arrangement geht immer, finde ich. Statt großer Kerzen habe ich einfach Christbaumkerzen verwendet – die brennen zwar schneller ab, aber dafür sind in einer Packung …

Adventskalender mit Nüssen

Meiner Meinung nach gehört der Advent zu den schönsten Zeiten im Jahr und ich freue mich jedes Jahr schon lange im Voraus darauf. Ich habe auch gar nichts dagegen, wenn im September schon die ersten Weihnachtsschnuckeleien in den Ladenregalen stehen. Gut, man kommt schwieriger an die Wurst heran, aber Lebkuchen sind ohnehin viel leckerer! Lebkuchen könnte ich sowieso das ganze Jahr lang essen. Wahrscheinlich bastel ich irgendwann einmal einen Kalender, der die Tage bis zum 1. Advent zählt… Den stelle ich dann im September auf – und kaufe mir unter den kritischen Blicken meiner Mitmenschen die Schokolade zum Befüllen. Aber nicht dieses Jahr, dieses Jahr bin ich dafür ohnehin schon zu spät dran. Aber dafür bin ich genau richtig für einen „normalen“ Adventskalender. Und ihr habt auch noch genügend Zeit, um ihn nachzubasteln.   Ich habe einfach fleißig Nüsse geknackt und an meinen Superhelden-Ehemann verfüttert – ich selbst mag Walnüsse nur, wenn die Haut abgezogen ist, aber das ist mir dann doch zu viel Arbeit und leider habe ich bisher niemanden gefunden, der sich bereit …

fremdbasteln mit Ynas Design Blog

Es ist mal wieder an der Zeit, fremdzubasteln und auch diesen Monat habe ich eine ganz tolle Bloggerin gefunden: Yna von Ynas Design Blog. Bei ihr dreht sich alles um Wohnen, Leben, um Deko, Design und Accessoires. Auch Neuentdeckungen, und viele schöne DIY Projekte sind mit von der Partie und sorgen dafür, dass es bei der Darmstätterin nie langweilig wird. Dabei bleibt Yna immer spontan – wenn ihr das I im Namen nicht gefällt, wird es kurzer Hand durch ein Y ersetzt und wenn der Arzt wegen der vielen Arbeit am PC schimpft, wird eben schnell eine nackenfreundliche Vorrichtung gebaut. So sind die Ideen der gelernten Dekorateurin nicht nur hübsch, sondern eben auch praktisch. Vom Stil her geht es bei Yna eher schlicht zu, was gut ist, denn so kommen ihre Ideen richtig gut zur Geltung – das Grafikdesign Studium macht sich auf jeden Fall bemerkbar ;-). Wenn Yna gerade nicht an ihrem Blog tüftelt, gießt sie tolle Gegenstände aus Beton und verkauft sie über ihren DaWanda Shop Oh, Beton. Oder sie schreibt ein Buch …

Glückwünsche im Glas

Bevor ich angefangen habe, zu bloggen, waren Geburtstage immer mein größter Ansporn, etwas zu basteln. Man hat eine klare Deadline, und die meisten Geburtstagskinder freuen sich sehr über selbst gemachtes. Und wenn das Geschenk gekauft wurde, musste wenigstens eine gebastelte Karte mit dazu – eine Regel, die so immer noch für mich gilt. Wenn so gar nichts selbst gemachtes dabei ist – hier zählt übrigens auch eine hübsche Verpackung-, fühle ich mich, als verschenke ich etwas Unfertiges. Als mein Superhelden-Ehemann kürzlich Geburtstag hatte, wollte ich natürlich wieder einen kleinen gebastelten Gruß verschenken. Und da das ewige Kartenbasteln irgendwann langweilig wird, habe ich mir stattdessen etwas anderes einfallen lassen: ein Minigläschen mit Glückwünschen. Das hat auch den Vorteil, dass es keinen Platz für lange Texte gibt, denn damit tue ich mir immer schwer… Da das Ganze kurz vor dem Urlaub passiert ist und ich das abends heimlich gemacht habe, konnte ich leider keine Stepfotos fotografieren. Aber ich verrate euch auch ohne Steps, wie ich den Mini-Gruß gemacht habe. Ihr braucht: Mini-Gläschen Modellbaufigur (gibt es im 6er …

easy-peasy: Kürbis mit Herz

Herbst und Kürbis – das gehört einfach zusammen. Um so tragischer, dass ich es bisher noch nicht geschafft habe, einen einzigen Kürbis-Post zu machen, weder dieses, noch letztes Jahr… Das kommt davon, wenn man eben den halben Oktober weg ist. Quasi gerade noch rechtzeitig habe ich mir aber noch ein Paar kleine Exemplare besorgt und mit Herzen versehen. Dieses DIY ist super einfach und lässt sich ganz schnell realisieren, denn eigentlich müsst ihr nichts weiter machen, als die Kürbisse anzumalen. Ja, ich weiß, es ist ziemlich sinnbefreit, einen Kürbis Orange anzumalen, aber eigentlich sollte er auch ein Herz bekommen, nur habe ich es mit der Farbe übertrieben, sodass ich am Schluss alles überstrichen habe. Tja, das hätte ich au einfacher haben können ;-). Damit es euch nicht genau so geht, achtet unbedingt darauf, die Farbe nicht zu dick aufzutragen… Ihr braucht: Kürbisse (hier Baby Boo) Malerkrepp Bleistift Schere Acrylfarbe oder -Lack Pinsel   Und so wird’s gemacht: 1. Malt mit Bleistift ein Herz auf euer Malerkrepp, schneidet es aus und klebt es auf euren Kürbis. …