about

fotoautomat

 

Dekotopia ist ein Ort, an dem die schönen Dinge im Leben gefeiert werden. Hier geht es um Inspiration, selbst Gemachtes, Leckeres, Praktisches und Dekoratives. Seit Frühling 2014 gibt es hier viele frische DIY Ideen ohne Glitzerkram und Schmetterlinge, dafür aber mit Anleitung und Vorlagen zum Nachmachen. Denn ich möchte meine Projekte nicht nur mit Dir teilen, sondern Dich dazu anregen, selbst kreativ zu werden.  Den Perfektionismus lassen wir am besten mal Zuhause, denn hier freuen wir uns auch über kleinen Macken, die unsere Projekte zu etwas Besonderem machen! Mit viel Herzblut schreiten wir zur Tat und verschönern alles, was uns in die Hände kommt – oder erschaffen etwas völlig Neues. Ob das nun ein Geschenk für eine liebe Freundin, etwas nettes für Zuhause oder eine Deko-Idee für die nächste Gartenparty ist – Hauptsache wir stecken viel Liebe rein und haben Spaß dabei. Wenn ich Dich dazu anregen kann, Schere, Kleber oder Farbtopf aus dem Schrank zu holen und Dir ordentlich die Hände dreckig zu machen, ist meine Mission erfüllt.

Der Name ‚dekotopia‘ ist eine Kreuzung aus den Wörtern ‚Deko‘ und ‚Utopia‘ (englisch für Utopie). Eine Utopie bezeichnet einen fiktionalen, idealen Ort oder eine Vision. Das passt sehr gut zum Thema DIY denn es ist ja schließlich immer zunächst die Idee oder Vision da, die ein Projekt vorantreibt. Wörtlich übersetzt bedeutet Utopie Nicht-Ort (griechisch ou = nicht, topos = Ort), einen Ort, den es nicht gibt. Durch das Ersetzen von ‚Nicht‘ mit ‚Deko‘ entsteht quasi ein ‚Deko-Ort‘, oder freier: Ort der schönen Dinge. Und genau das ist mein Blog auch.

 

Wer schreibt hier? Wenn Du schon bis hier hin gelesen hast, möchtest Du wahrscheinlich auch gerne wissen, wer hier schreibt. Das bin ich. Lisa, 31 Jahre alt, ehemalige Fotoredakteurin und Autodidaktin in allen Disziplinen des kreativen Schaffens. Mein Herz schlägt für DIY, Wohnen, Deko, Design und Fotografie – und seit 2014 auch für’s Bloggen. Zusammen mit meinem Superhelden-Ehemann lebe ich in Karlsruhe und erwarte freudig den Tag, an dem jemand ein anständiges Wort für „basteln“ erfindet. (Am besten eines, bei dem man nicht sofort an Windowcolor, Glitzerstifte und Papierschmetterlinge denken muss…) Ich bin eine Macherin und nur wirklich glücklich, wenn ich meine Hände benutzen kann. Auf eine Sache festzulegen war noch nie mein Ding – viel lieber experimentiere ich herum, probiere neue Techniken aus und kombiniere Materialien. Mein unangefochtener Liebling: Papier! (hmm, wobei Holz hat auch was für sich…)

oranger klecks

Anregungen, Kritik und Fragen sind immer willkommen. Schreib‘ eine Mail an liska@dekotopia.net oder benutze das Kontaktformular