Allgemein, DIY, Holz, Jahreszeiten, Pflanzen, Sommer
Kommentare 6

Blumenpresse selber bauen

Den Sommer einfach so zu konservieren und in ein Schraubglas zu packen, das wäre was, oder? Das könnte man dann aufschrauben und schon hätte man den Geruch eines lauwarmen Sommerabends in der Nase :). Hach… So ganz geht das natürlich nicht, aber es gibt Mittel und Wege, ein wenig Sommer weiter leben zu lassen. Zum Beispiel die gute alte Blumenpresse.DIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauen     DIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauen

Wahrscheinlich hattet ihr in der Grunschule auch eine Blumenpresse und habt eifrig Blumen gepflückt, um sie platt zu drücken. Ich kann mich noch genau an meine alte Presse erinnern – mit roten Knubbeln und einem bunten Blumenstrauß vorne drauf. Keine Ahnung, was damit passiert ist, aber jedenfalls existiert sie nicht mehr (zumindest nicht in meiner Welt). Damit ich aber diesen Sommer auch noch ein paar Blüten pressen kann, habe ich mir einfach eine Blumenpresse selbst gebaut.DIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauenDIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauen

Anleitung Blumenpresse bauen

Ihr braucht:

  • Spanholzplatten (25 x 25 cm)
  • Geodreieck und Bleistift
  • Holzbohrer
  • Schleifpapier
  • Schrauben M6, Länge: min. 7cm, hier sind es 9
  • Flügelmuttern M6
  • Gewebeband
  • Wellpappe
  • Cutter
  • Saugstarkes Papier (z.B. Zeitung)

Zum Bemalen:

  • Bleistift
  • Filzstift
  • Stempel

Und so wird’s gemacht:

  1. Markiere zuerst die Stelle für die Bohrlöcher. Lege ein Geodreieck im 45° Winkel an und zeichne den Punkt 3 cm von der Ecke aus an.
  2. Bohre die Löcher mit dem Holzbohrer und Schleife die Bohrlöcher ggf. mit Schleifpapier ab.
  3. Schiebe die Schrauben durch und fixiere sie unten mit Gewebeband. Meine Schrauben sind 9cm lang. Das ist ein ziemliches Geschraube, bis es zu ist, ich empfehle euch, etwas kürzere Schrauben (7 cm) zu verwenden.
  4. Jetzt muß die Pappe zugeschnitten werden. Schneide sie in etwa auf die Größe Deiner Blumenpresse (30 x 30 cm) und markiere, wie vorhin mit dem Geodreieck einen Punkt. Diesmal allerdings mit 3,5 cm Abstand. Zeichne die Linien zur Kante im rechten Winkel auf.
  5. Schneide die Pappe mit dem Cutter zurecht und verwende sie als Schablone für weitere Pappeinleger. Bei mir sind es 6 Stück.
  6. Schneide das saugfähige Papier so zurecht, dass es zwischen die Pappen passt. Du brauchst je 2 Lagen zwischen den Wellpappen.
  7. Wenn Du das Vorderteil wie hier gestalten möchtest, zeichne die Blumen mit Bleistift vor und dann mit einem dünnen Filzstift nach. Du kannst auch einen Schriftzug aufstempeln.

 

Die ersten Blüten habe ich inzwischen auch schon gepresst und natürlich gibt es bald ein kleines DIY, was ihr mit Gepressten Blüten schönes machen könnt ;-).DIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauen

DIY_Anleitung: Blumenpresse aus Holz selber bauen

Verlinkt mit creadienstag, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge

 

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Das stimmt. Ich mag den Sommer auch noch nicht gehen lassen.
    Eine Blumenpresse ist immer wieder eine tolle Sache. Für den Dreikäsehoch einst gebaut, wird der Kindheitsklassiker oft benutzt.

    Dein Design gefällt mir richtig gut. Bin mal gespannt, welches DIY du uns noch vorstellst. Einen Stapel Pressblüten hätte ich bereits hier, um es dir nachzubasteln 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Liska sagt

      Wie praktisch :). Der Teil war nämlich der schwerste: Warten, bis die Blüten schön platt sind…
      Liebe Grüße
      Liska

  2. Oh, witzig, die Blätterpresse steht auch meiner To Do – Liste. Eine schöne Idee. So langsam freue ich mich auf den Herbst!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Liska sagt

      Dann bin ich aber mal gespannt auf Deine Umsetzung ;-). Blätter pressen will ich auch noch – jetzt, wo ich so schön ausgerüstet bin 😉
      Liebe Grüße
      Liska

  3. Pingback: DIY Anleitung: Gepresste Blüten als Wanddekoration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.