Allgemein, DIY, Geschenkideen, Wohnaccessoires
Kommentare 2

Frühstücksschalen im 80s Style bemalen

(Werbung) Geht es euch auch so: Wenn ihr morgens euren Kaffee aus einer schönen Tasse trinkt, oder eure Cerealien aus einer schönen Schüssel esst, startet ihr gleich viel besser in den Tag? Bei mir ist es definitiv so! Wenn dann noch die Sonne zum Fenster reinschaut, kann kaum was schief gehen (Jedenfalls fühlt es sich so an). Zusammen mit Pilot Pen habe ich ein paar ganz schlichte Frühstücksschalen mit einem Gute-Laune-Muster bemalt. So fängt der Tag auf jeden Fall schon mal bunt und fröhlich an!  

Das muster ist an die 80er Jahre angeleht – ein wildes Durcheinander an Farben und Formen. Zum Bemalen der Frühstücksschalen habe ich die neuen Pilot Pintor Kreativmarker verwendet. Das sind richtige Allround-Talente, denn man kann nicht nur Porzellan damit bemalen, sondern so gut wie alles: Holz, Karton, Kunststoff, Glas, Textilien etc… Es gibt 24 Farben (sogar Gold und Neon) und zwei Stärken für dünne und dicke Striche – also genug, um hohl zu drehen und alles zu bemalen, was man so finden kann ;-). Uuund (es wird noch besser) die Farben sind richtig schön deckend, können also auch auf farbigem Untergrund verwendet werden.  Meine erste Reaktion: „Whaaa, wie geil, dazu fällt mir sooo viel ein!“ und als ich mir dann ein DIY einfallen lassen sollte: „was von den 1000 Ideen mache ich denn jetzt?“. Da ich einfach nie genug Frühstücksschalen, bzw. Salat- oder Snackschüsseln habe, ist dieses Projekt entstanden, aber ich kann schon prognostizieren, dass die Marker noch oft zum Einsatz kommen werden.

Aber jetzt mal wieder zurück zu den Frühstücksschalen, dem eigentlichen Thema dieses Posts. Die Technik ist super einfach und das DIY ist auch wirklich schnell gemacht. Hier zeige ich euch, wie ihr den 80s Look hinbekommt. Übrigens: falls ihr euch vermalen solltet, ist das gar kein Problem, solange die Farbe nicht eingebrannt wurde, könnt ihr Fehler mit einem Wattestäbchen „ausradieren“.

Frühstücksschalen im 80s Style bemalen

Ihr braucht:

  • Frühstücksschalen
  • Pilot Pintor Kreativmarker (schwarz, gelb, blau, rosa, neonrosa)
  • Washi Tape
  • Wattestäbchen zum Ausbessern von kleinen Fehlern

Und so wird’s gemacht:

  1. Klebt kleine Dreiecke mit Washi Tape ab und malt sie vorsichtig aus.
  2. Jetzt sind größere Elemente, wie Punkte und die „80s Würstchen“ an der Reihe. Malt diese einfach von hand auf. Weitere typische 80s Motive sind z.B. Zickzacklinien, Kringel oder Vierecke
  3. Zum Schluß habe ich noch kleine Pünktchen auf den Schalen verteilt. Die Pünktchen dürfen auch gerne über die Dreiecke und Formen gemalt werden. Das hält euer Muster etwas zusammen.
  4. Stellt die Schalen bei 160° für ca. 50 min. in den Backofen um die Farbe zu fixieren.

2 Kommentare

    • Liska sagt

      Auf jeden Fall! Schön, dass Dir die Schalen gefallen, liebe Ulla 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.