Allgemein, DIY, Kinderkram
Kommentare 2

Makeover für Kinder Fahrradsitz

Was habe ich mich darauf gefreut, Käpt’n Milchbart endlich mit dem Fahrrad herumkutschieren zu können! Kein sperriger Kinderwagen, frischer Wind um die Nase und völlig unabhängig von der Staßenbahn. Diesen Sommer war es dann so weit und wir haben den Kinder Fahrradsitz aufs Rad geschraubt. Meine Mutter hatte einen alten „Römer“ noch in der Garage und abgesehen von der Farbe war er auch völlig in Ordnung. Logisch, dass die kleine Stimme in meinem Kopf ganz laut „Makeover“ schrie…  Makeover für einen alten Kinder Fahrradsitz: mit kompletter DIY Anleitung

Zuerst wollte ich den Sitz gar nicht nehmen, aber es ist eben auch unsinnig, alles neu zu kaufen, nur weil einem die Farbe nicht passt – zumal das ja relativ schnell geändert ist. Passend zu meinem weißen Fahrrad habe ich den Kindersitz Schwarz-Weiß gestaltet. Das ist nicht so aufdringlich und ich bin ohnehin Fan von geschlechtsneutralen Farben bei Baby- und Kinderartikeln. Adieu, Lila Fahrradsitz mit 90er Jahre Tropen-Print-Polster!

Käpt’n Milchbart liebt den neuen Kinder Fahrradsitz noch mehr als ich – das liegt aber nicht an meinem neuen Design, sondern einfach am Rad fahren. Bei seiner ersten Fahrt hat er vor Freude gejauchzt und „Fuafua“ (Fahrrad) ist eines seiner ersten Worte :). Jetzt will ich euch aber auch zeigen, wie so ein Makeover funktioniert.Makeover für einen alten Kinder Fahrradsitz: mit kompletter DIY Anleitung

Kinder Fahrradsitz neu gestalten

Ihr braucht:

  • Grundierung für Sprühfarben
  • Spraydose (auf Acrylbasis)
  • Frixion Color Stift oder Stoffkreide
  • Stoff
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Garn

Und so wird’s gemacht:

  1. Nehmt das Polster und alle losen Teile von eurem Kinder Fahrradsitz ab und klebt ggf. die Stellen ab, die nicht angesprüht werden sollen.
  2. Sprüht den Fahrradsitz zunächst mit Grundierung an, dann mit eurer Sprühfarbe. Am besten, ihr sprüht zwei Schichten auf.
  3. Legt das Polster auf euren Stoff und zeichnet die Form des Sitzes nach.
  4. Schneidet den Stoff mit ca. 5 cm Abstand zu eurem Umriß aus.
  5. Platziert den Stoff mittig auf eurem Polster und näht einfach über den „Knick“ zwischen Sitz- und Rückenteil.
  6. Faltet den Stoff um den Rand herum und steckt ihn mit Stecknadeln fest. Dass das Sitzpolster hier so viele Rillen hat, kommt uns zu gute, denn wir können jetzt einfach nach und nach diese Rillen entlang nähen.    
  7. Für den unteren Teil müsst ihr das Polster einschneiden, bevor ihr es um den Rand legen und feststecken könnt.
  8. Näht zum Schluss einmal komplett am Rand des Sitzpolsters entlang.
  9. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Stoff auf der Rückseite mit Stoffkleber fixieren.
  10. Jetzt kommen die Löcher für die Gurte: zeichnet den Umriß mit dem Frixion Color Stift auf und näht einmal drum herum.
  11. Schneidet jetzt mit einer kleinen Schere einen Schlitz, faltet den Stoff nach hinten um und klebt ihn mit Stoffkleber fest.

Makeover für einen alten Kinder Fahrradsitz: mit kompletter DIY AnleitungIch kann mir nicht helfen, aber beim Anblick des Polsers von hinten muss ich immer wieder an E.T. denken… Geht es euch auch so?

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Jana W sagt

    Hallo Liska,
    der Fahrradsitz ist ja toll geworden! Das werde ich auch versuchen, unser Stoffbezug hat wahlweise eine knallblaue oder eine lila Seite.
    Auch beides eher gewöhnungsbedürftig 😉
    Und ich würde so gerne noch wissen, was das für ein Sattel auf deinem Rad ist. Der ist ja zum Verlieben schön!
    Hab es fein, LG Jana

    • Liska sagt

      Haha, knallblau und lila hört sich auch an, als käme ein Update gerade recht ;-). Der Fahrradsattel ist von Electra aus der ‚Karma‘ Reihe. Ich habe ihn vor ein paar Jahren online bestellt. Leider konnte ich auf die schnelle keinen Link finden, aber es gibt auf jeden Fall alles mögliche Zubehör mit dem Motiv (Klingeln, Griffe…). Hab‘ noch einen schönen Sonntag!
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.