Allgemein, DIY, Wohnaccessoires
Kommentare 4

Sommer für zuhause mit Hello Sunday

(Werbung) Ich lebe gerne mit den Jahreszeiten und mag es, mein Zuhause immer mal wieder aufzufrischen. Zugegeben, mein dunkles Sofa auszutauschen oder meine bunt bemalten Schränke jede Saison umzulackieren ist nicht drin, aber mit Kleinmöbel und Accessoires kann man auch eine Menge machen. Ich habe bei mir zusammen mit Hello Sunday ein wenig Sommer einziehen lassen und gleich noch einen älteren Teppich neu gestaltet.   

Letztes Jahr habe ich mein Esszimmer in Einen Dschungel aus Postern verwandelt, dieses Jahr ist das Wohnzimmer dran. Ein hübscher neuer Tisch und zwei Holzbilder mit Vogelmotiven durften Einzug nehmen und auch ein paar neue Tassen habe ich mir gegönnt. Das Orange-Rosa des Tisches fand ich einfach total schön! Nicht zu aufdringlich, aber es ist eben „auch was los“. Die Wahl war echt nicht leicht bei den ganzen coolen Motiven. Und auch von den Tassen hätte ich gleich 20 Stück bestellen können. Aber ich will ja nicht übertreiben. Hauptsache, ich kann endlich mal die blöden Ikea-Tassen entsorgen, die ich seit meiner ersten Wohnung nicht los geworden bin, weil der Superheldenehemann sie immer verteidigt hat…

In die Vögel hatte ich mich auch gleich verliebt und als Format das Quadrat gewählt. Was ich nicht wusste: das Bild wird einfach angepasst. Auf dem Originalformat war es ein Kreis und in meinem Format wurde der zum Oval. Finde ich in dem Fall nicht schlimm, aber ich bin froh, dass ich nicht das Frida Kahlo Motiv gewählt habe, das wäre ein ganz schön deformiertes Gesicht geworden :D. Sowohl beim Tisch als auch bei den Holzbildern kann man die Holzstruktur unter dem Druck durch sehen, was ich total schön finde. Eine Zeit lang mochte ich ja gar kein Holz, aber inzwischen kann ich das überhaupt nicht mehr verstehen. Holz ist so ein tolles Material!

Passend zum Tisch habe ich noch meinen kleinen Teppich aufgepimpt und mit Stofffarbe Dreiecke aufgemalt. Das geht ganz leicht und macht gleich ein bischen mehr her, oder? Natürlich verrate ich euch auch, wie es funktioniert ;-).

 

Ihr braucht:

  • Teppich
  • Stoffarbe
  • Stupfpinsel
  • Masking Tape

Und so wird’s gemacht:

  1. Klebt mit dem Masking Tape die Dreiecke auf den Teppich. Verwendet kein Malerkrepp, das hält nämlich nicht so gut wie Masking Tape. Ich habe die Dreiecke bewusst unregelmäßig gemacht, damit es nicht zu steif wirkt.
  2. Stupft die Stoffarbe mit dem Stupfpinsel auf. nehmt nicht zu viel Farbe, da die Linien sonst verwischen können. Statt dessen lasst ihr die Farbe trocknen und stupft eine zweite Schicht auf.

Gar nicht schwer, oder? Allerdings rate ich euch nicht, Teppiche anzumalen, auf denen viel gelaufen wird. Ich habe es nicht ausprobiert, aber ich kann mir vorstellen, dass die Stoffarbe bei viel Reibung nicht all zu gut hält. Falls ihr das schon mal ausprobiert habt, freue ich mich auf Erfahrungsberichte 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Hallo Lisa,
    der sieht richtig chic aus! Mal was Anderes. Könnte ich mir gut in meinem Wohnzimmer
    vorstellen. Teppich bepinseln ist auch nett. Sieht individuell aus.

    Liebe Grüße

    • Liska sagt

      Da gibt es so viele Motive, ich glaube, da findet jeder was passendes ;-).
      Liebe Grüße
      Liska

  2. Der Teppich ist ja cool geworden und so einfach 🙂
    Bei hello sunday wollte ich auch mal was bestellen. Wir haben seit Anfang August eine größere Wohnung und ich habe noch sehr viele weiße Wände 🙂 Die müssen noch gepimpt werden, da ist hello sunday sicher eine gute Wahl!

    Habe deinen Blog gerade auf Tulpentag gefunden.

    Liebe Grüße
    Juli

    • Liska sagt

      Hallo Juli, freut mich, dass Dir der Teppich gefällt :). Du hast es gut mit den weißen Wänden. Ich muss meine Bilder immer austauschen, weil ich zu wenig Platz für alle habe. Aber Abwechslung ist ja auch nicht schlecht 😉
      Liebe Grüße
      Liska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.