Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blüten

Gepresste Blüten als Wanddeko

(Werbung) Letzte Woche habe ich euch gezeigt, wie ihr eine Blumenpresse selber machen könnt. Heute habe ich (wie angekündigt) die passende Deko-Idee dazu. Mit gepressten Blüten lässt sich ganz schön viel machen. Vom Buchzeichen bis zur Grußkarte kann man eigentlich alles machen, was flach sein soll. Ich habe mir zusammen mit tesa ein etwas grosformatigeres DIY ausgedacht und einen Schriftzug aus gepressten Blüten geklebt.  Ein simples „HI.“ aus Blüten ziert jetzt unsere Wand, die eine Art Wanderausstellung geworden ist. Ich wollte kein zu langes Wort und auch nichts zu bedeutungsschwangeres. Nach einigem Hin und Her bin ich dann bei einem netten Grußwort hängen geblieben. Weniger ist einfach meist mehr… Auch die Typo habe ich schlicht gehalten, anstatt das ganze zu schnörkelig zu gestalten. Ich finde die Blumen schon romantisch genug und der Gegensatz zur klaren Typo gefällt mir total gut. Schön spätsommerlich passt das Bild auch super zur Jahreszeit. Anlass der Bastel-Aktion war zu einem meine Blumenpresse, die ich unbedingt gleich testen wollte, zum anderen der Klebestempel, den mir tesa vorgestellt hat. Damit kann man …

Selbst gegossene Seife für MSG online

Gut, dass ich mir nur einen Semi-Urlaub gönne, denn heute habe ich noch etwas, das ich gerne mit euch teilen möchte. Für ‚Mein schöner Garten online‘ habe ich ein DIY gemacht, mit dem ihr eure Blüten aus dem Garten weiter verwenden könnt: Selbst gegossene Seife mit getrockneten Blüten. Ich habe das vorher noch nie gemacht und es funktioniert ganz wunderbar! Die vollständige Anleitung findet ihr hier. Aber ich möchte euch natürlich auch hier ein paar Bilder meiner Seifen zeigen. Für Käpt’n Milchbart habe ich neulich das Buch „Frederik“ auf dem Flomarkt gekauft. Ihr wisst schon: das , wo die Maus Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt für kalte Wintertage. Diese Seife erinnert mich so daran, denn auch damit hat man ein Stückchen Sommer konserviert 😉 Ich finde selbst gegossene Seife ist auch ein wunderbares Geschenk. Einfach eine Schleife drum und fertig – natürlich würde sie sich auch in Seidenpapier sehr gut machen… Und falls ihr keinen Garten habt, es gibt getrocknete Blüten auch zu kaufen. Merken

Duftkerzen mit Lavendelblüten

Der Herbst ist da und langsam wird es gemütlich. Ich liebe diese Jahreszeit, wenn es kälter wird, man aber noch genügend Sonnenstrahlen bekommt, um raus zu gehen. Vor allem, wenn der Sommer so lang und so schön war, wie dieses Jahr, kann ich mich gar nicht darüber beklagen. Dieses Jahr habe ich mich sogar schon auf das Ende der „über-30°-Tage“ gefreut. Trotzdem habe ich ein Überbleibsel des (Spät-) Sommers behalten um es für den Herbst und Winter in Form von Duftkerzen zu „konservieren“: Lavendel. Ich hatte so einen hübschen Strauch, den ich eigentlich in voller Pracht fotografieren wollte, aber dafür ging der Sommer dann leider doch zu schnell rum. Die Blüten habe ich jedenfalls gesammelt und getrocknet, um noch eine Kleinigkeit daraus zu basteln. Erst wollte ich ganz klassisch Lavendelsäckchen machen, aber da es inzwischen schon so schön herbstelt, hatte ich eine bessere Idee. Wenn die Temperaturen sinken und es immer früher dunkler wird, gibt es meiner Meinung nach nichts Schöneres, als es sich mit einer Tasse Tee und einer Kerze gemütlich zu machen. Deswegen …