Alle Artikel mit dem Schlagwort: Grußkarte

Pop-Up Karte zu Halloween

(Werbung) Das beste am Herbst ist Halloween, da gibt es gar keine Diskussion. Jedenfalls nicht mit mir ;-). Logisch, dass ich nach den Apothekerflaschen von letzter Woche das Thema noch nicht sein lasse und euch heute gleich das nächste Grusel-DIY auftische. Zusammen mit NOCH kreativ habe ich eine schaurig schöne Halloweenkarte gebastelt. Und das beste daran: es ist eine Pop-Up Karte. Normalerweise liebe ich es ja, die tollen Figuren von NOCH kreativ zu verwenden, aber ich dachte, es ist auch mal schön, euch zu zeigen, dass man auch ohne Minis ganz tolle Sachen mit dem Modellbau-Material machen kann. Für die Pop-Up Karte habe ich Strukturpaste und Streugras verwendet und damit einen kleinen Friedhof gestaltet. Der Grabstein stellt sich auf, sobald man die Karte öffnet: „Whooooo“. Fehlt eigentlich nur noch der kleine Zombie, der sich gleich mit erhebt ;-).     Pop-Up Karte basteln Ihr braucht: Schwarzen Tonkarton Schere Strukturpaste (hier Erde und Sand) Zahnstocher Graskleber und Streugras Modellzaun Fixierspray und Patina Pulver (über die Händler von NOCH kreativ) Doppelseitiges Klebeband Lochzange oder Locher Weißer Marker …

Hübsch verpackte Weihnachtswünsche

(Werbung) Wer hat das noch nie erlebt – diesen unangenehmen Moment unterm Weihnachtsbaum, wenn einem ein Geschenk einfach überhaupt nicht gefällt?  Manchmal ist man einfach nur baff, mit was das Gegenüber meit, einem eine Freude bereiten zu können. Da bekam ich doch tatsächlich mit 13 eine Truck Stop CD geschenkt, ich meine: WTF! Wer hört denn mit 13 bitteschön Truck Stop?  Oder eine Union-Jack-Tasse, die aus der Begründung geschenkt wurde, dass ich Großbritannien-Fan sei, weil ich gerne „Massive Attack“ höre. Manchmal ist es schon komisch, was die Leute für Schlussfolgerungen über einen ziehen. Zum Glück gibt es aber auch Volltreffer über die man sich ganz besonders freut. Wie z.B. „Cirque de Soleil“ Tickets oder einen Hipster-Beutel, den mir eine Freundin letztes Jahr genäht hat. Dieses Jahr beuge ich bösen Überraschungen vor und schreibe meine Wunschliste – von Hand. PILOT hat nämlich zur Vorweihnachtszeit eine tolle Aktion gestartet. Auf der Website könnt ihr eure handgeschriebene Wunschliste hochladen und ein Wochenende in Hamburg, München oder Berlin gewinnen. Das Schöne daran ist, dass pro Beitrag 50 Cent an …

Gesticktes Herz als Valentinsgruß

Es überrascht euch bestimmt nicht, zu hören, dass ich nicht so der Typ für rosa Herzchen und schwülstige Gedichte oder – noch viel schlimmer – billige Wortspiele bin. Auch nicht zum Valentinstag. Besonders nicht zum Valentinstag. Einen kleinen Gruß oder eine Aufmerksamkeit ist allerdings nie verkehrt und deswegen habe ich mir etwas einfallen lassen und eine etwas andere Valentinskarte gefertigt – eine, die ganz ohne Worte auskommt und später einfach als Wandschmuck verwendet werden kann. Mein Superhelden-Ehemann hat vor einiger Zeit eine Menge komischer Dinge aus dem Elektrofachhandel angeschleppt, die sich wunderbar als Bastelmaterial eignen. Für die Valentinskarte dient eine Lochrasterplatte als Grundlage. Die ist von Haus aus schön Kupferfarben und hat auch schon vorgestanzte Löcher zum Sticken! Okay, eigentlich ist die Platte gedacht, um Elektronik festzulöten, aber ich finde so ein Stickherz auf jeden Fall attraktiver als einen Schaltkreis :D. Außer der Platte braucht ihr nur noch eine dünne Nadel und Garn oder Zwirn. Ich habe meinen Faden doppelt genommen. Dann könnt ihr auch schon mit dem Sticken loslegen und im Kreuzstich das Herz …

Zum Muttertag: Karte mit ausgestanzen Buchstaben

Morgen ist wieder Muttertag. In unserer Familie werden keine riesigen Blumensträuße oder Geschenke verteilt – meine Mutter erinnert uns jedes Jahr daran, nichts zu schenken. Aber natürlich freut sie sich jedes Mal, wenn sie trotzdem eine kleine Aufmerksamkeit bekommt. Und die hat sie sich auch wirklich verdient! Für mich geht es beim Muttertag vor allem darum, der lieben Mamsen zu zeigen, dass ich dankbar bin, für alles, was sie so wuppt und gewuppt hat. Und der beste Weg ist eine selbst gebastelte Karte. Schriftzug und Herz habe ich einfach ausgeplottert und das Haus ist mit schwarzem Filzstift aufgezeichnet. Für den Innenteil habe ich einfach einen schwarzen Bastelkarton genommen und, an der Stelle, an der das Herz ist, ein Stück rotes Papier aufgeklebt. Wenn ihr so eine Karte ohne Plotter basteln wollt, könnt ihr auch einfach nur das Herz ausschneiden und den Schriftzug aufdrucken. Oder ihr verwendet eine fette, serifenlose Schrift, die sich gut mit dem Cutter ausschneiden lässt (z.B. Arial Black). Ob ich die Karte nun mit oder ohne Inlay schöner finde, kann ich gar …

Valentins-Karte mit Lesezeichen

Im Netz stößt man gerade auf eine Herzensidee nach der anderen. Eigentlich wollte ich ganz simple Origami-Herzen falten, aber stattdessen bin ich über dieses süße Lesezeichen gestolpert. Das musste natürlich auch ausprobiert werden! Ich hatte zwar gerade erst ein paar Lesezeichen gemacht (die könnt ihr euch hier anschauen), aber die Origami-Variante lässt sich auch wunderbar für einen Valentinsgruß verwenden. Ein Video-Tutorial für das Origami-Lesezeichen findet ihr hier. Ich habe ein Origami-Papier gevierteilt, damit das Herz nicht zu groß wird (ca 7cm pro Seite). Im Prinzip ist es gar nicht schwierig und nimmt ca 10 Minuten Zeit in Anspruch – perfekt also auch als Last-Minute Idee. Ich habe dass einfach meinen Text auf ein starkes Papier (ca. 230 g) gedruckt, zurecht geschnitten und mittig gefaltet. Das Herz kann man einfach auf die Karte drauf stecken. Und Voila! Besonders praktisch ist, dass man das Herz als Lesezeichen weiterverwenden Kann – und ein schönes Lesezeichen ist es noch dazu ;-). Natürlich kann man statt Origami-Papier auch alte Zeitschriften, Buchseiten oder gemustertes Papier verwenden. Ich habe mich diesmal für …

Kleiner Liebesbeweis

Der Valentinstag ist zwar schon lange rum, aber ich finde, kleine Liebesbeweise in Form von selbst gemachten Geschenken sind das ganze Jahr über willkommen. Ich habe für meinen Lieblingsmenschen eine Postkarte entworfen, die man auseinanderziehen kann. So findet e nicht nur eine Nachricht, sondern kann auch zusehen, wie sich die beiden „Mini-Us“ küssen.