Alle Artikel mit dem Schlagwort: Spielzeug

Ostern mit den Kleinsten: Greifling mit Raschelohren

Mit Babies kann man noch keine Eier suchen und Schokolade naschen ist auch eine ziemlich bescheuerte Idee. Aber ein nettes selbst gemachtes Spielzeug zur Feier des Tages macht auch den Allerkleinsten eine Freude. Die Idee habe ich irgendwann mal auf Pinterest gesehen und da ich noch etwas Stoff übrig hatte, habe ich mich gleich dran gemacht, dem Heldenbaby einen Hasenraschelring zu nähen. Damit es mehr zu entdecken gibt, habe ich zwei Stoffsorten, Jersey und Frottee verwendet. Das Cellophan im Inneren der Ohren raschelt schön und durch das Beißen auf Ring und Stoff können zahnende Babies sich etwas Erleichterung schaffen.       Ihr braucht: Stoffreste in zwei Sorten Cellophan (z.B. von Verpakungen oder ein Bratschlauch) Holzring Nähmaschine Und so wird‘ gemacht: Zeichnet euch die Hasenohren grob vor oder schneidet sie direkt zu. Ich habe diesmal keine Vorlage, da ich es einfach „freestyle“ gemacht habe. Im Prinzip ist es nur ein Streifen mit zugespitzten Ecken.Vergesst die Nahtzugabe nicht. Legt die Stoffe Rechts auf Rechts und das Cellophan obendrauf und steckt alles fest. Näht die Stoffschichten zusammen, …

Nähe einen knisternder Kaktus für dein Baby

Wohin das Auge blickt, sieht man auch diesen Sommer wieder nur Kakteen – okay, Flamingos, Ananas, Eiscreme und Melone sind auch immer noch mit dabei. Jedenfalls scheint die allgemeine sommerliche Kaktusliebelei noch lange kein Ende zu nehmen. Ich habe letzte Woche ja schon ein kleines Kaktus-DIY gezeigt. Aber ich finde, auch das Heldenbaby darf ruhig ein bisschen von der Trendsukkulente abbekommen und habe eine ganz pieksfreie aber dafür geräuschvolle Babyvariante genäht: Durch eine Zellophantüte im Inneren knistert der Kaktus schön, wenn man ihr drückt. Man muss die Kleinen ja irgendwie bei der Stange halten. Ich habe den Topf extra aus einem anders beschaffenen Stoff (ein alter Pulli) genäht, damit das Heldenbaby verschiedene Oberflächen betasten kann. Am liebsten lutscht es aber am oberen Teil ;-). Wie ihr wisst, bin ich kein Nähprofi und entdecke die Disziplin gerade für mich. Der Kaktus war ein Freestyle-Projekt. Und da ich den ganzen Kram nicht liegen lassen wollte, habe ich leider keine Steps gemacht. Ich erkläre euch aber trotzdem wie ich es gemacht habe. Ihr braucht: grüne Stoffreste, am besten …