Alle Artikel mit dem Schlagwort: Verpackung

beitragsbild_tapetengeschenke

Florale Geschenkverpackungen

Langsam sind wir schon auf der Zielgeraden Richtung Weihnachten und es wird Zeit, die Geschenke auch schön zu verpacken. Wie ihr wisst, mag ich es sehr gerne, für Verpackungen nicht nur Geschenkpapier zu verwenden, sondern auch Papier, das eigentlich einen anderen Zweck hat. Diesmal habe ich mich über alte Blumentapeten her gemacht. Herausgekommen sind diese hübschen Pakete…   Die liebe Alex von Vintage-Tapeten hatte mir für meine Garderobe einige Tapeten zur Auswahl geschickt und ich hatte noch welche übrig. Der Stil ist ganz anders als bei den Retro Tapeten, aber nicht weniger schön. Ich finde die floralen Muster einfach super stylisch und mit ein wenig Goldband wird daraus auch eine sehr festlich wirkende Verpackung. Tapete ist fester und störrischer als Geschenkpapier. Normaler Tesafilm reicht nicht aus. Verwendet also lieber Bastelkleber oder starkes Doppelseitiges Klebeband um die Pakete zu schließen. Durch die Klassische Paketschnürung wird das Papier zusätzlich zusammengehalten. Für kleine Pakete ist Tapete leider nicht geeignet, aber Große Geschenke lassen sich gut verpacken – und man kann sogar die recycelten Tapeten noch einmal verwenden ;-). …

bb_lebkuchenmann

Lebkuchenmänner als Geschenkanhänger

Ich weiß, das ist für die meisten jetzt gemein, aber habt ihr schon Geschenke besorgt? Ich muss zugeben, ich noch nicht, aber ich kann euch schon mal zeigen, wie meine Verpackungen im letzten Jahr aussahen. Ich hatte meine „Naturgeschenke“, die es noch rechtzeitig auf den Blog geschafft haben und die Geschenke mit den Lebkuchenmännern. Die Idee kam mir, weil ich Unmengen an Karton rumfahren hatte und etwas damit machen wollte. Okay, besonders viel Material habe ich damit jetzt nicht vernichtet, aber der Wille zählt! Wenigstens musste ich keine überteuerten Anhänger kaufen gehen. Karton hat ja schließlich fast jeder Zuhause – besonders in der Weihnachtszeit. Die Idee ist also auch noch Last-Minute tauglich. Anderenfalls wäre sie wahrscheinlich auch letztes Jahr schon verbloggt worden… Ich muss bei Lebkuchenmännern übrigens immer an die Folterszene in „Shrek“ denken und könnte mich vor lachen bep….. kugeln. Vielleicht wißt ihr von was ich rede und müsst jetzt auch schmunzeln, vielleicht fragt ihr euch auch nur, was ich für einen Mist rede. In Anlehnung daran gibt es jedenfalls nicht nur fröhliche, sondern …

beitragsbild_streichholzschachteln

Streichholzschachteln im Festtagslook

Seit Sonntag brennt die erste Kerze auf dem Adventskranz – oder in meinem Fall im Winterwald. So oder so hat die Zeit der guten Gerüche, der kuscheligen Abende und des Kerzenlichtes angefangen. Bis an heilig Abend, nein, eigentlich sogar bis Silvester, verheizen wir mehr Streichhölzer als sonst, denn all die schönen Lichter sollen ja auch irgendwie angezündet werden und mit dem Feuerzeug verbrennt man sich bei mehreren Kerzen ohnehin nur die Pfoten. Als ich neulich beim Schweden war, habe ich ein paar Riesenpacks Streichhölze mitgenommen. Die sind besonders praktisch um die Advents- und Weihnachtszeit herum, denn man muss nur eines anzünden und kann ganz viele Kerzen erleuchten lassen. Aber wie das eben meistens so ist, war die Verpackung so gar nicht ansehnlich. Meine Streichhölzer haben also gleich ein weihnachtliches Outfit bekommen, denn so können sie als Teil der Deko einfach liegen bleiben. Zusammen mit ein- oder mehreren Kerzen ergibt die Streichholzschachtel  übrigens auch ein hübsches kleines Geschenk oder Mitbringsel zum Adventskaffee. Ein Bisschen Tannengrün, Band und eine künstliche Beere geben dem Ganzen noch ein bisschen …

weihnachtsupcycling_Beitragsbild

Weihnachts-Upcycling

Wer kennt das nicht, noch mal schnell an heilig Abend los zu müssen um ein letztes Geschenk, Klebeband oder Geschenkpapier zu besorgen? Falls ihr noch ein Geschenk braucht, kann ich euch leider nicht weiter helfen, aber für Geschenkverpackungen ohne gekauftes Papier habe ich ein paar Upcycling-Ideen  dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Verpackung aus Konservendosen? Die Idee finde ich persönlich ganz toll und mit schön bedrucktem Papier kann man die alten Konserven auch sehr schön gestalten. Natürlich könnt ihr auch Geschenkpapier verwenden. Ich habe stattdessen lieber Packpapier genommen und mit weihnachtlichen Motiven bedruckt.Besonders gut finde ich auch den Nebeneffekt, dass man Geschenke, die eine unmögliche Form haben, einfach darin verschwinden lassen kann. Ihr braucht: Ausgewaschene Konservendose (an der Unterseite aufgemacht) Klebeband Papier in Größe eurer Dose hier bedrucktes Packpapier) Doppelseitiges Klebeband Samtband (oder was ihr so da habt) Bastelkleber Und so wird’s gemacht: Verwendet Dosen mit so einem Öffnungsdingens dran (falls jemand weiß, wie das heißt, ich wäre euch dankbar!) einer Dosenlasche (Danke, Franzi!), macht sie aber am unteren Ende mit einem Dosenöffner …

geschenktueten_wm3

Das Runde muss ins Eckige: Geschenktüten

Ihr kennt bestimmt alle diese Geschenke, die sich einfach unmöglich in Geschenkpapier einschlagen lassen. Kerzen, Flaschen, Tassen, im Prinzip alles, was keine eckige Form hat. Die „Bonbon-Verpackungen“ sind zwar nett für Kindergeburtstage, aber wirklich schön ist anders und das Einpacken mit Folie spoilert leider schon vor dem Auspacken das Geschenk. Da ich jedes Jahr wieder mit dem selben Problem konfrontiert bin, ist es Zeit für eine Lösung – die habe ich in Form von selbst gebastelten Geschenktüten gefunden. Das ist fast genau so einfach wie normale Geschenke einzupacken und ihr könnt so auch die unmöglichsten Formen unterbringen. Meine Tüten habe ich aus Tapetenresten gebastelt, weil sie noch eine Zugfahrt überstehen müssen. Ihr könnt aber auch Packpapier oder ganz normales Geschenkpapier verwenden. Ansonsten braucht ihr noch Bastelkleber oder Tesafilm und etwas zum Verzieren. Und so wird’s gemacht: Messt euer Geschenk aus und schneidet entsprechend das Papier aus, vergesst nicht, eine kleine Zugabe zu geben. Klebt euer Papier hinten zusammen. Knickt das Papier unten um und faltet die Ecken entlang der Linie ein. Faltet die Ecken wieder …

Schachteln_Beitragsbild

Origami-Schachteln – mit Muster-freebie

Kleine Geschenke sind oftmals die besten und brauchen auch eine schöne (selbst gemachte) Verpackung. Eine liebe Freundin gab mir neulich so eine niedliche Origami-Schachtel, die ich so entzückend fand, dass ich die Anleitung gleich mit euch teilen wollte. Wenn die Falttechnik sitzt, ist so eine Box in 10 Minuten fertig und wertet jedes Geschenk auf. Und das Beste: die Papierboxen lassen sich schließen. Eine kleine Schleife und ein paar Holunderblüten habe ich trotzdem angebunden, als Deko.