Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wohnzimmer

Sommer für zuhause mit Hello Sunday

(Werbung) Ich lebe gerne mit den Jahreszeiten und mag es, mein Zuhause immer mal wieder aufzufrischen. Zugegeben, mein dunkles Sofa auszutauschen oder meine bunt bemalten Schränke jede Saison umzulackieren ist nicht drin, aber mit Kleinmöbel und Accessoires kann man auch eine Menge machen. Ich habe bei mir zusammen mit Hello Sunday ein wenig Sommer einziehen lassen und gleich noch einen älteren Teppich neu gestaltet.    Letztes Jahr habe ich mein Esszimmer in Einen Dschungel aus Postern verwandelt, dieses Jahr ist das Wohnzimmer dran. Ein hübscher neuer Tisch und zwei Holzbilder mit Vogelmotiven durften Einzug nehmen und auch ein paar neue Tassen habe ich mir gegönnt. Das Orange-Rosa des Tisches fand ich einfach total schön! Nicht zu aufdringlich, aber es ist eben „auch was los“. Die Wahl war echt nicht leicht bei den ganzen coolen Motiven. Und auch von den Tassen hätte ich gleich 20 Stück bestellen können. Aber ich will ja nicht übertreiben. Hauptsache, ich kann endlich mal die blöden Ikea-Tassen entsorgen, die ich seit meiner ersten Wohnung nicht los geworden bin, weil der Superheldenehemann sie …

Aufgemöbelt: Tisch mit Star-Wars-Muster (freebie)

Etliche Menschen da draußen fiebern schon lange dem 17.12.2015 entgegen – der Tag, an dem Star Wars Episode VII in die Kinos kommt. Ich habe selbst zwar noch keine Karten für’s Kino, aber dass dieses Jahr seit Erscheinen des Trailers im Zeichen von Star Wars steht, ist auch an mir nicht vorbei gegangen. An fast jeder Ecke findet man irgendwas, das mit Star Wars zu tun hat – von der Fotoausstellung bis zum Lippenstift (ja wirklich, Lippenstift!). Nun ja, das Universum gibt tatsächlich auch sehr viel her und ich kann den Hype absolut verstehen. Auch ich habe mich bei meinem neuesten Projekt von Star Wars inspirieren lassen und einen Tisch vom Flohmarkt umgestaltet. Ich habe ja schon mehr als einmal ein Projekt mit Folie von creatisto* umgesetzt. Aber wusstet ihr schon, dass man sich auch eine eigene Folie designen kann? Man lädt das selbst entworfene Muster einfach hoch, wählt eine Folie und bekommt sie dann nach Hause geschickt. Ich habe mich auch mal gleich als „Pattern Designer“ probiert und ein Muster entworfen, dass aus verschiedenen …

Fremdbasteln mit Pfefferminzgrün

Heute wird fremdgebastelt, denn ich zeige euch keines meiner eigenen DIYs, sondern eines von der lieben Christin. Die Vollzeitmama bloggt auf pfefferminzgrün über die kleinen Dinge des Alltags. Mit viel Fingerspitzengefühl macht sie sich ans Werk, ihr Zuhause zu dekorieren und schöne Wohnaccessoires zu gestalten. Bunte Farben- gerne auch Pastelltöne – sind bei ihren Projekten ein Muss, denn Christin ist keine Freundin von Schwarz-Weiß, sondern liebt es, Formen und Farben zu kombinieren. Und das Beste ist, dass die vielen bunten Projekte nicht nur wunderschön sind, sondern meistens auch einen praktischen Nutzen haben. Wolke und Regentropfen, die Christin mit Bügelperlen gestaltet hat, sind zugleich Wanddekoration und Haken. Und ihr Upcycling-Projekt mit alten Gläsern und Tierfiguren bringt nicht nur Farbe in die Küche, sondern schafft auch Platz. Auf ihrem Blog gibt es so viele schöne DIYs, dass ich echt Probleme hatte, eines auszuwählen, dass ich euch heute zeige. Schlussendlich habe ich mich für die Lampe mit Holzperlen entschieden. Die Idee ist preiswert, leicht umzusetzen und bringt etwas Farbe in die Bude. Außerdem ist es auch eine wundervolle …

Aufgemöbelt: Kommode mit Käfer-Knäufen

Die alte Holzkommode stand früher einmal in einer Knopffabrik. Sie ist jetzt bestimmt schon 10 Jahre lang in meinem Besitz, zuerst ohne Anstrich, dann in Rot. Ich war schon kurz davor, sie zu verschenken, aber Vollholzmöbel mit Geschichte will man dann doch nicht so einfach loswerden.Also runter mit dem roten Anstrich und her mit neuen Knäufen und einem schlichten weißen Lack. Als mir der Angestellte im Baumarkt den Acryllack in die Hand gedrückt hat und meinte, er sei völlig geruchsneutral, war ich erst mal skeptisch. Da ich aber weder Balkon noch Garten habe, hatte ich aber keine andere Wahl, als das Streichen in der Wohnung zu erledigen. Und zu meiner Überraschung hatte der Verkäufer nicht übertrieben. Kein Gestank, kein Schwindelgefühl – und im Gegensatz zu anderen Lacken sind die aufgetragenen Farbschichten auch nicht so dick und man kann das Holz darunter immer noch fühlen. Ein Hoch auf Acryllack! Ich benutze nie wieder etwas anderes. Bei car möbel habe ich die niedlichen Käfer-Knäufe entdeckt und gleich noch die Leiter und die Glasglocke mitbestellt. Leider hat es …