Deko, Jahreszeiten, Sommer
Kommentare 12

Urlaubserinnerungen im Glas

Nachdem ich letzte Woche schon eine DIY-Idee für Urlaubserinnerungen gezeigt habe, gibt es heute quasi Teil 2. Wer seine Schätze nämlich nicht in einer Box verstauen, sondern sie lieber zur Schau stellen möchte, kommt mit dem heutigen DIY auf seine Kosten: Südseefeeling in Flaschen abgepackt. Palme, Meer, Muscheln, und Strand – was will man mehr? (abgesehen von einem Flugticket nach Fiji…)

Urlaubsgläser11

Ich habe ja schon erzählt, dass es für mich dieses Jahr keinen Urlaub gibt – jedenfalls fahre ich nicht weit weg. Vielleicht hat es mich deswegen so gepackt, dass ich statt einer gleich zwei „Urlaubsideen“ gemacht habe. Jetzt kann ich während dem Stillen zu meinen Südseeflaschen gucken und fühle mich fast wie auf der Insel. Falls ihr auch ein Bisschen was zum Wegträumen brauchen könnt, oder ihr eure Mitbringsel aus dem Urlaub schön in Szene setzen wollt, habe ich hier natürlich auch die Anleitung für euch:

 

Ihr braucht:

Flaschen

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Palmenglas: Hierfür einfach etwas Sand in das Glas füllen. Die Blätter der Palme etwas nach unten bzw nach oben biegen, sodass ihr sie durch die Öffnung bekommt. Ein Bisschen im Sand „eingraben“ und fertig. Ich habe zusätzlich noch eine Muschel hinein gesteckt.

Urlaubsgläser3

Urlaubsgläser9

 

2. Das Badegast-Glas: Die Modellfigur und den Grasbüschel einfach mit einer Pinzette in das Glas  stellen und ein bisschen in den Sand drücken. Den Grasbüschel ebenfalls mit Pinzette hineintun. Das Glas ist als Deko gedacht, wenn ihr es herumtragen wollt, müsst ihr das Männchen am Boden festkleben und weniger Sand verwenden. Urlaubsgläser5

Urlaubsgläser13

 

3. Das Meer-Glas: Füllt Wasser in ein Glas und färbt es mit Wasserfarben ein. Ich habe Blau, Türkis und Grün gemischt, bis ich einen schönen Farbton hatte. dann einfach noch ein paar schöne Muscheln dazu tun und fertig ist das Südsee-Glas!Urlaubsgläser18

Urlaubsgläser12

Wer schon mal Wasser mit Wasserfarbe gefärbt hat, weiß, dass sich die Pigmente mit der Dauer absetzen. Aber für 1-2 Wochen funktioniert die Deko wunderbar! Die Muscheln könnten auch einen Blaustich bekommen – allerdings habe ich noch nicht rausgefunden, was hier das Kriterium ist…

Urlaubsgläser15

Die Ferien haben diese Woche ja auch in Bayern und Baden-Württemberg angefangen, was bedeutet, dass jetzt hoffentlich jeder in Urlaubsstimmung ist. Vielleicht sind ja sogar schon einige von euch aus dem Urlaub zurück, oder bleiben, wie ich, dieses Jahr zuhause. So oder so: der Sommer geht einfach immer viel zu schnell rum, also Zeit, ihn in Flaschen abzupacken und zu konservieren!

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 Kommentare

  1. Liebe Lisa,
    auf Facebook konnte ich ja schon nicht widerstehen 😀 Das sieht so schön aus! Dürfte ich Deinen Urlaub im Glas wieder für einen der nächsten Freitagsposts bei A matter of (p)interest rebloggen?

    Viele Grüße
    Yvonne

    • Liska sagt

      Hallo Yvonne,
      Das freut mich! Du darfst das gerne in Deinen Freitagspost packen!
      Liebe Grüße
      Liska

  2. also ehrlich- ich will jetzt so eine Ladung Urlaub- im Glas, um ihn immer schön konserviert bei mir zu haben :-).
    Sehr originelle Idee und ein kleiner Ersatz für fehlenden Fiji-Urlaub- wobei: Flugtickets würden sich sicherlich auch gut als Flascheninhalt machen…

    hab die beste Woche !
    love
    sophia

    • Liska sagt

      Hihi, ja! Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich wohl schon für die Tickets entscheiden 😉

      Hab noch eine bessere Woche!
      Liska

  3. Was für eine süße Idee 🙂 Sieht nicht nur schön aus, ist auch wirklich sinnvoll: … Urlaubsfeeling auf Knopfdruck!

    Liebste Grüße
    Julia

    • Liska sagt

      Ja, genau!Es geht aber auch einfach immer zu schnell rum…
      Liebe Grüße
      Liska

  4. Super sehen sieht deine Urlaubsszenerie aus. Mein Sohn meinte neulich, wir würden ja nix mit unseren Mitbringsel machen und recht hat er. Ich werde ihm deine Idee zeigen, ich bin sicher, das gefällt ihm.
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

  5. Hey Lisa, der Beitrag ist online 🙂 Vielen Dank, dass ich schon zum zweiten Mal bei Dir stöbern durfte. Es hat einfach so perfekt zum Urlaub gepasst!

    Liebe Grüße
    Yvonne

  6. Rike Müller sagt

    Im Urlaub haben wir in einer Glaserei gesehen, wie man Glas biegen kann. Das war sehr interessant zu sehen, da man sich nun ansatzweise vorstellen kann, mit welchen Temperaturen industriell hergestelltes Glas bearbeitet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.