Herbst, Jahreszeiten, Lecker
Kommentare 1

Mein Schietwettertee-Rezept

gesponserter Post

Wenn es draußen kalt und regnerisch wird, ist sie endlich wieder da: die Zeit, es sich so richtig gemütlich zu machen. Ich krame immer im Herbst meinen Tee hervor oder gehe neue Geschmachsrichtungen ausprobieren, denn Tee ist für mich die Ursubstanz der Gemütlichkeit. Ich habe mich jetzt auch mal an meiner eigenen Teemischung versucht, ein Rooibos-Apfel-Zimt-Tee. Es ist überhaupt nicht schwer, mit Früchten und Gewürzen den eigenen Tee zu mischen. Auch Kräutertees kann man sehr leicht zubereiten, man muß nur ein wenig Geduld zum Trocknen haben.

schietwettertee12

Viele von euch kennen bestimmt “true fruits”: das ist der Saftladen mit den leckeren Smoothies und den hübschen Flaschen. Und da die Jungs und Mädels so viel Herzblut in die Flaschengestaltung stecken, gibt es “true fruits upcycling“. Hier könnt ihr passende Aufsätze kaufen könnt, um den schönen Flaschen ein längeres Leben zu bescheren. Wenn das mal keine gute Idee ist… Ich habe – passend zur Jahreszeit – das Teesieb ausprobiert und meinen eigenen Schietwettertee aufgebrüht.

schietwettertee14

Da ich ein Zimtmädel bin, ist das natürlich auch bestandteil meiner ersten eigenen Teemischung – und weil es so gut passt, kommen auch noch Äpfel hinzu. Statt Zucker habe ich einen Schuß Holunderblütensirup dazu gegeben, das sorgt gleich noch für eine frische Note. Aber hier kommt auch nochmal die genaue Komposition:

Für eine Flasche Schietwetter-Tee braucht ihr:

  • 1,5 EL Rooibostee
  • 3 dünne Scheiben Apfel
  • 1 Zimtstange (wenn sie sehr dick ist reicht eine halbe)
  • 1 EL Holunderblütensirup

schietwettertee3

Und so wird’s gemacht:

Als Basis habe ich Rooibostee verwendet, ihr könnt aber auch eine andere Sorte wählen, falls ihr nicht so auf Rooibos steht. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden und im Ofen bei 50° 5-8 Stunden lang trocknen. Apfelscheiben in kleine Stücke schneiden und mit Tee und Zimt mischen.

schietwettertee7

Den Tee könnt ihr direkt in das Teesieb geben und in die Flasche stellen. Mit heißem Wasser aufgießen, 10 Minuten ziehen lassen und den Sirup dazu geben. mit dem praktischen Permanentverschluß kann man die Flasche sogar mit raus nehmen. Und wem das ganze zu heiß ist, der kann einfach noch die mitgelieferte Manschette verwenden.

schietwettertee10

*Vielen Dank für die nette Zusammenarbeit!

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Ich bin begeistert!
    Bisher haben die true fruits flaschen ihr zweites Leben nur als Falsche für selbstgemachten SIiup führen können..
    un dich Blödel denk über eine Teeflasche nach
    Jetzt kauf ich mir auch das Sieb!
    Danke für den großartigen Tipp!
    :*

    Viele liebe Grüße

    Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.