Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weihnachtsgeschenk

Leckere Weihnachtsschokolade

Diese Woche jagt ein Blogpost den anderen! In der Adventszeit gibt es aber auch einfach so viel, was man basteln, dekorieren, zeigen kann. Neben unserem eigenen Adventskalender, DIYnachten, bin ich dieses Jahr auf mehreren Blogger Adventskalendern zu Gast und so kommt ihr heute wieder in den Genuß einer kleinen DIY-Idee von mir: leckere Weihnachtsschokolade mit Zuckerstangen und Zimtsternen. 

Genähte Geschenkverpackung

Endlich ist es so weit und ich darf das 22. Türchen des “Create Yourself a Merry Little Christmas” Adventskalenders öffnen. Den ganzen Advent über gab es schon ganz viele tolle Ideen von meinen Bloggerkolleginen zu bestaunen und ich freue mich riesig, Teil der Aktion sein zu dürfen! Da die meisten Geschenke (hoffentlich) schon besorgt oder gebastelt sind, geht es mit einer weiteren Verpackungsidee weiter. Diesmal allerdings ganz ohne Papier, sondern mit Stoff. Anstatt zu wickeln und zu kleben habe ich einfach eine genähte Geschenkverpackung gemacht. Die Verpackungsidee ist ideal, um Stoffreste zu verbrauchen, und auch hübsche Bänder, die zu kurz sind, um eine Schleife zu binden, lassen sich super in die genähte Geschenkverpackung einbauen. Ein aufgestickter Spruch oder der Name des Beschenkten machen die ganze Angelegenheit noch ein kleines Bisschen individueller. Ich habe einfach ein weihnachtliches “Ho Ho Ho” aufgestickt und ein Vintage Band als Schmck verwendet. Genähte Geschenkverpackung Ihr braucht: Stoffreste Seidenpapier Nähmaschine oder Nadel und Faden Zickzackschere zum Verzieren: Stickrahmen, Bleistift, Stickgarn und Nadel Bänder   Und so wird’s gemacht: Wenn ihr eure …

Geschenkanhänger

Selbst wenn man die Geschenke für Weihnachten persönlich einpackt, kann es unterm Baum doch leicht zu Verwechslungen kommen. Wie bei dem einen Weihnachtsfest, an dem ich meinem damals 15-Jährigen Bruder feierlich sein Geschenk überreichte. Es war ein Buch – ähnlich wie für mein 7 Jahre jüngeres Babysitterkind, nur mit gänzlich anderem Inhalt. Sein Gesichtsausdruck beim Auspacken war eine Mischung aus Verwirrung, Unverständnis und Enttäuschung. Und ich musste darüber so lachen, dass ich das Missverständnis erst ca. 5 Minuten später auflösen konnte. Armer kleiner Bruder! Seit dem werden die Geschenke bei mir beschriftet. Manchmal mit Etiketten, manchmal mit Stempeln oder zur Not auch von Hand. Dieses Jahr habe ich Anhänger aus Formmasse gebastelt. Das ist superleicht, denn die Namen werden einfach aufgestempelt. Als ich aber fröhlich vor mich hingestempelt habe, konnte ich es nicht “nur” bei Namenschildern belassen. Deswegen gibt es auch einige Anhänger mit den Titeln von Weihnachtsliedern und einen, der einfach zum Auspacken auffordert. Und dann kam auch noch meine Hema-Bestellung mit hübschen Stempeln an, die ich natürlich auch gleich mit verwendet habe. Jetzt …