Alle Artikel in: DIY

Upcycling Geschenktüten aus alten Comics

Ich verstehe wirklich beim besten Willen nicht, warum die Leute jedes Jahr so viele Geschenktüten kaufen, denn man kann sie super einfach selber machen. Das ist viel günstiger und natürlich auch viel umweltfreundlicher. Deswegen zeige ich euch heute, wie ihr Upcycling Geschenktüten aus alten Comics selber machen könnt.    Nachdem ich schon einen Adventskalender aus alten Comics gebastelt habe, fand ich, das ist auch ein super Material für selbst gemachte Geschenktüten und passt hervorragend zu unserer “Upcycling Chrismas” Aktion, die Herr Letter ins Leben gerufen hat. Elf Blogger zeigen heute ihre Upcycling Ideen zur Weihnachtszeit. Weiter unten verlinke ich euch noch die anderen Beiträge, es sind wirklich viele tolle Ideen dabei! Aber jetzt möchte ich euch erst mal verraten, wie ihr die Upcycling Geschenktüten aus alten Comics selber machen könnt. Falls ihr keine Comics habt, funktioniert es natürlich auch mit Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Tapetenresten, Packpapier oder Geschenkpapier. Für meine Geschenktüten habe ich ein Comic im A4 Format wiederverwendet. diese Tüten sind geeignet für kleinere Geschenke. Man kann das Ganze natürlich auch quer falten, dann wird die …

Kerzen färben

Kerzen färben ist gerade voll im Trend und das zu Recht, denn es macht super viel Spaß, ist total einfach und sieht wunderschön aus! Ob als Weihnachtsdeko, Geschenkidee oder für den Adventskranz, ich finde, selbst gefärbte Kerzen dürfen dieses Jahr auf keinen Fall fehlen. Deswegen zeige ich euch heute, wie es funktioniert. Bei dieser Technik werden fertige Kerzen einfach in gefärbtes Wachs getaucht, wodurch sich schöne Muster auf den Kerzen Bilden. Ihr könnt so zweifarbige oder mehrfarbige Kerzen machen, oder sogar Farbverläufe. Ich persönlich finde einache Färbungen aus einer Wachsschicht am schönsten. Je öfter man die Kerzen in das Wachs taucht, desto dicker werden sie und wenn man es übertreibt, kann es schon komisch aussehen. Ich rate euch also, lieber bei einer oder zwei Farbschichten zu bleiben. Ich habe meine Kerzen einmal von unten und einmal von oben gefärbt, so kann man schön mit Farbkombinationen spielen und bekommt bunte Kerzen, die trotzdem gleichmäßig sind. Für diese Idee braucht man relativ viel Wachs, da man die Kerzen eintauchen muss. Ich rate euch, das Wachs in hohe …

Schlüsselbrett für Bergliebhaber

Werbung – Ein Schlüsselbrett ist super wichtig, wenn man zuhause etwas Ordnung haben möchte. Wie oft läuft man sonst suchend in der Wohnung herum, weil man mal wieder nicht weiß, wo man seine Schlüssel abgelegt hat? Oder er landet einfach auf dem nächstbesten Ablageort, wo er dann einfach stört? Zusammen mit NOCH kreativ habe ich ein Schlüsselbrett gebastelt, das nicht nur praktisch ist, sondern dank der Modellfiguren auch super schön aussieht! Heute zeige ich euch, wie ihr so ein Schlüsselbrett selber machen könnt.   Natürlich sind heute auch wieder die Modellbauminis mit von der Partie. Und zwar habe ich aus Holz eine Berglandschaft gebaut, auf der sich nun Bergtiere, Wanderer und Kletterer tummeln dürfen. Ich finde es ja mega cool, dass es sogar Murmeltiere im Miniaturformat gibt! Das Projekt eignet sich super für die Verwertung von Holzresten, denn ihr braucht nur kleine Stücke Holz dafür. Falls ihr mehr Schlüssel unterbringen müsst, könnt ihr die Bergkette natürlich beliebig erweitern. Schlüsselbrett selber machen Ihr braucht: Holzreste Säge Papier und Stift für die Vorlage Schleifpepier Acrylfarbe Holzkleber kleine …

Käfer Wandschmuck selber machen

Ein bisschen makaber finde ich Insektensammlungen ja schon, aber mindestens genau so schön. Da ich keine toten Tiere an meinen Wänden haben möchte, habe ich mir ganz einfach welche gefaked: mit Spielzeugfiguren und Sprühlack. Das geht ratzfatz und man sieht auf den ersten Blick gar nicht, dass der Käfer und der Skorpion nie gelebt haben. Natürlich kann man sich für viel Gelt den Wohntrend ganz einfach nach Hause holen. Alternativ kannst Du dir den  den trendigen Käfer Wandschmuck auch einfach kostengünstig  selber machen.   Schon als Kind fand ich Käfer und Co wahnsinnig faszinierend. Ich habe mir jeden Krabbler genau angesehen und hatte sogar eine Zeit lang mal eine Zucht von Kellerasseln. Schon damals habe ich mich gewundert, warum die Menschen Falter meist eklig finden, Schmetterlinge aber schön, denn eigentlich sehen sie sich doch sehr, sehr ähnlich. Aber zurück vom Flattervieh zu den Krabbeltieren. Die Faszination für Käfer und Co habe ich immer noch, nur wenn es zu viele sind, die Größe erschreckend ist, oder einfach zu viele Beine im Spiel sind, ekele ich mich dann …

DIY Hochbett: Ein Spielbett für kleine Abenteurer

Ein Hochbett selber bauen ist ein Projekt, vor dem viele Menschen zurück schrecken. Es soll ja schließlich stabil sein und auch einige Jahre viel Belastung aushalten – besonders wenn es ein Spielbett ist. Aber man muss ja nicht unbedingt bei Null anfangen. Aus einem schlichten Hochbett, das man günstig gebraucht kaufen kann, lässt sich mit einfachen Mitteln ein individuelles Spielbettt fürs Kinderzimmer machen. Das spart Ressourcen und schont den Geldbeutel. Ich zeige Dir heute, wie ich unser DIY Hochbett gebaut habe und gebe Dir Inspiration zum Nachbauen. Für die Verkleidung habe ich Leimholzplatten aus Kiefer verwendet. Das hatte ich bei Dani von Gingered Things gesehen und fand, dass die Holzoptik super schön aussieht. Zudem sind die Bretter recht günstig im Vergleich zu anderen Holzarten. Ihr Bettprojekt verlinke ich Dir hier. Meine Variante ist etwas anders. Auf Grund der Maße meines Bettes habe ich unterschiedlich breite Bretter verwendet. Das passt ganz gut zu meinem Konzept, da ich die Latten auch unterschiedlich hoch zuschneiden habe lasse und unregelmäßig angeordnet habe. Ich finde, diese Unregelmäßigkeit passt super gut …

Magnetisches Angelspiel selber machen

Für Kinder zu basteln macht mir immer besonders viel Spaß, denn mein Kleiner freut sich jedes mal wie verrückt über meine DIYs. Wenn er dann selbst noch mitbestimmen darf, macht es ihm (und mir) besonders viel Spaß. Das Angelspiel war seine Idee. Er wollte unbedingt eins haben und da die Bücherei gerade keins hatte, sind wir selbst kreativ geworden. Ich zeige Dir heute, wie Du so ein magnetisches Angelspiel selber machen kannst und biete Dir ausserdem eine kostenlose Vorlage für die Meeresbewohner. Filz ist ein super vielseitiges Material, dass sich wunderbar verarbeiten lässt. Im Gegensatz zu Stoff franst es nicht aus, wodurch man super einfach Figuren nähen kann. Ich habe mich für einfache Meeresbewohner wie Sardiene, Rochen und Seestern entschieden. In den Körpern stecken kleine Magnete und die Angeln sind ebenfalls Magnetisch. So können auch kleine Kinder erfolgreich angeln gehen. Das Spielprinzip für das magnetische Angelspiel  ist ganz einfach und wahrscheinlich kennst Du es aus Deiner eigenen Kindheit. Die Fische werden in die Tischmitte gelegt und dann wird abwechselnd geangelt. Um das ganze etwas anspruchsvoller …

IKEA-Hack: Hemnes Kommode mit Strichmuster

WERBUNG – die einfachste Art und Weise, ein Möbelstück zu individualisieren ist  ein neuer Anstrich. Oder geht es vielleicht doch noch einfacher? Ja, geht es! Mit den PILOT PINTOR Markern kannst Du Dein Möbelstück nach Lust und Laune bemalen und ihm einen individuellen Look verpassen. Ich zeige Dir heute einen super einfachen IKEA-Hack: meine alte Hemnes Kommode bekommt einen ganz individuellen Look, den Du easy nachmachen kannst. Vorher sah die alte Kommode überhaupt nicht mehr schön aus. Seit einem Jahr steht sie deswegen auch in der Abstellkammer. Die Farbe war teilweise abgeblättert, es gab einige Kratzer und ich konnte sie einfach nicht mehr leiden.  Mit den Markern von PILOT PEN habe ich sie zunächst “aufgefrischt” und die unschönen Stellen ausgebessert. Danach habe ich ihr mit einer einfachen Strichtechnik einen neuen Look verpasst. Und damt sie nicht ganz so Farblos aussieht, bekamen auch die Griffe einen Neuanstrich.   Die PILOT PNTOR Marker decken wunderbar und lassen sich auf so gut wie jeder Oberfläche verwenden. Ich habe damit zum Beispiel schon Stoff, Porzellan und einen Kürbis verschönert. …

Einfaches Hochbeet selber machen

Hochbeete sind gerade mega im Trend. Egal, wo man hinschaut, überall werden einem Hochbeete und Beetumrandungen in Hülle und Fülle angeboten. Meistens allerdings zu einem recht hohen Preis, wenn man bedenkt, wie einfach man sich ein Hochbeet selber machen kann. Da es bei unserer DIY Challenge diesen Monat um “DIYs für den Sommergarten” geht, zeige ich dir heute, wie du dir ganz easy selbst so ein Hochbeet selber machen kannst. Je nach dem, wie schnell du bist und mit welchen Pflanzen du dein Beet bestückst, könnte es sogar dieses Jahr noch mit der Ernte hinhauen 😉   Auf unserem  Grundstück habe ich das Problem, dass nach der Schicht Mutterboden direkt sehr steiniger Untergrund kommt. Um mir zu ersparen, ein Loch für das Beet auszuheben, habe ich einfach eine erhöhte Beetumrandung aus Holz gebaut, die mit Erde befüllt und bepflanzt werden kann. Aber es gibt noch mehr Vorteile von Hochbeeten: sie sind Rückenschonender (je Höher, desto besser) und Schnecken und Co kommen nicht ganz so leicht an euer leckeres Gemüse. Ausserdem finde ich, es sieht viel schöner …

Wandgestaltung: 3D Collage mit Rahmen

Werbung – Collagen zu gestalten mach super viel Spaß und die Ergebnisse sind fast immer richtig toll. Warum also nicht auch eine Collage für die eigenen vier Wände machen? Ich verwende für meine Collagen gerne auch Objekte, bzw. Material, das nicht ganz flach ist. So etwas zu rahmen ist natürlich schwer. Ich zeige euch heute eine coole Lösung, die ich zusammen mit Dekiso überlegt habe: mit Wandkassetten kann man nämlich auch den Passenden Rahmen für Dein Kunstwerk schaffen. Ganz ohne Scheibe. Nachdem ich letztes Jahr bereits eine farbenfrohe Pinnwand mit den Styroporelementen von Dekiso gestaltet habe, wollte ich es diesmal etwas schlichter halten. Für die hellgraue Wand im Flur habe ich die Rahmen in der Wandfarbe gestrichen, sodass sie sich nicht durch die Farbe, sondern das Profil von der Wand abheben. So wirkt die Deko mit der Collage aus vielen Einzelteilen nicht zu wuchtig, ist aber durch den Rahmen trotzdem definiert und nicht einfach verloren an der Wand. Ausserdem habe ich so die Möglichkeit, mal eine andere Collage in den Rahmen zu arrangieren, falls ich …