Alle Artikel in: Anlässe

Anhänger mit Brandmalerei selber machen

Werbung – Neben einem Weihnachtsbaum, Lichterdeko und Geschenken gehört zu einem gelungenen Weihnachtsfest in erster Linie das Beisammen sein mit Familie und Freunden. Ein ausgedehntes Essen ist für mich die schönste Art, zu genießen und miteinander zu reden. Und zu einem gelungenen Festmahl gehört auch eine schöne Deko. Das Auge isst schließlich mit! Ich habe für Weltbild schöne Anhänger aus Holz mit Brandmalerei verschönert. Das ist längst nicht so schwer wie es sich anhört und ist auch kurz vor dem Fest noch schnell umsetzbar! Ich hatte mir Brandmalerei viel schwieriger vorgestellt, als es ist. Man braucht lediglich einen schönen Holzbrenner, ein Motiv und ein Stück Holz und schon kann es los gehen. Zuerst empfehle ich, auf einem Reststück Holz auszuprobieren, wie sich der Holzbrenner verhält. Man entwickelt aber ziemlich schnell Gefühl dafür, wie langsam oder schnell man über das Holz fährt, damit die Linie auch nicht zu holprig wird. Die Holzanhänger habe ich bei Weltbild bestellt, zusammen mit dem Buch “Brandmalerei” vom TOPP Verlag. Darin findest Du eine Einführung zum Thema aund viele tolle Ideen …

DIYnachten: Geschenkanhänger aus Leder gravieren mit Dremel

Werbung – Heute öffnet sich Türchen Nr. 16 bei DIYnachten und ich freue mich, euch heute zusammen mit Dremel ein cooles DIY zeigen zu dürfen. Um die Geschenke dieses Jahr besonders hübsch zu gestalten, haben wir Geschenkanhänger aus Leder gemacht. Die Schrift bzw. die Tannenbäume sind nicht aufgemalt, sondern in das Leder eingraviert. So wird jedes Geschenk zu einem absoluten Hingucker. Leder gravieren ist übrigens überhaupt nicht schwer. ich zeige euch, wie es funktioniert. Natürlich gibt es auch heute wieder einen tollen Gewinn mit dem ihr die DIY Idee direkt zuhause umsetzen könnt. Ich liebe die Multifunktionswerkzeuge von Dremel, denn damit kann man einfach so viel machen. Durch die vielen Aufsätze ist man mit den Geräten einfach super flexibel und muss nicht für jedes DIY ein neues Tool anschaffen. Der Stylo+ ist perfekt für den Heimgebrauch, denn er ist schön klein und leise. Man kann damit schleifen, polieren, reinigen und gravieren. Da er so schön klein ist, liegt er gut in der Hand und man kann damit richtig filigran arbeiten. Vor meinem ersten Stück Leder …

DIYnachten: Geschenke verpacken mit monbijou

Werbung – Heute öffnet sich das 12. Türchen bei DIYnachten und wir haben etwas für euch, was an Weihnachten auf keinen Fall fehlen darf: hübsch verpackte Geschenke! Der Partner heute ist nämlich monbijou und wir haben uns mit den tollen Geschenkpapier-Sets austoben dürfen. Ich liebe ja Geschenke verpacken und freue mich, euch heute meine Verpackungsideen zu zeigen! Natürlich gibt es auch einen passenden Gewinn mit dem ihr eure Geschenke für Weihnachten festlich gestalten könnt! Dieses Jahr stehe ich sehr auf Beeren (habt ihr es schon bemerkt?). Deswegen haben sich in meine festliche Geschenkverpackung auch einige rote Winterfrüchte gemischt ;-). Ich finde das passt super gut zu den Geschenken in Blau und Rot! Das Geschenkpapier ist einmal aus der Winterwald Kollektion und einmal aus der Hygge Kollektion. Dazu gibt es jeweils auch ein passendes Papierset in dem ihr schöne Musterpapiere zum Basteln findet, aber auch Anhänger oder Postkarten, die ihr einfach ausschneiden könnt. Da die Papiere schon aufeinander abgestimmt sind, kann auch nichts passieren und die Verpackung sieht immer schön aus! In den Papiersets sind gleich …

DIYnachten: Festliche Kränze mit Marabu

Werbung – Ich freue mich, mit euch zusammen heute das 8. Türchen bei DIYnachten zu öffnen. Heute haben wir uns zusammen mit Marabu eine festliche Deko-Idee einfallen lassen und haben einen kreativen Gewinn für euch im Gepäck! Gerade in der Adventszeit sieht man festliche Kränze in allen Variationen: für den Tisch, für die Tür, dick gebunden oder filigran… Ich finde bei Kränzen ist es eine ziemliche Gradwanderung zwischen schön zu viel. Sie können sehr schnell spießig wirken, weswegen ich die skandinavischen Kränze (die nicht komplett gebunden sind) besonders gerne mag. Ich habe schon öfter Kränze im skandinavischen Stil gebunden, einmal sogar als Weihnachtliche Variante. Aber dieses Jahr dachte ich, so eine immergrüne Variante aus Holz gibt doch auch eine super schöne Deko ab. Und sie kann jedes Jahr wieder aufgehängt werden und geht nicht kaputt. Da es an Weihnachten auch bei mir mal glitzern darf habe ich mir für dieses DIY Farben aus dem Home & Decoraion Sortimen gewählt: Colorado Gold in Gold- und Grüntönen. Die Blätter sind aus Balsaholz und bedecken etwas weniger als …

DIYnachten: Weihnachtsdeko mit Naturmaterial

(Werbung für Tchibo) – Heute ist schon Tag 5 bei DIYnachten und ich habe die Ehre, heute mit euch das Türchen zu öffnen! Da Weihnachtsstimmung erst mit der Deko so richtig aufkommt, zeige ich euch heute zusammen mit Tchibo, wie ihr es euch daheim richtig gemütlich machen könnt: mit vielen Lichtern und Naturmaterialien. Ich habe mir eine Weihnachtsdeko ausgedacht, die ihr schnell und einfach zuhause umsetzen könnt. Und natürlich gibt es auch wieder einen tollen Gewinn abzustauben! Ob Fichte oder Tanne, ich finde der Geruch von Nadelholz gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Und ein bisschen Grün in der Wohnung ist sowieso immer eine gute Idee ;-). Deswegen habe ich einige Fichtenzweige in meine Deko eingebaut. Dazu kommt noch Thuja – die liebe ich, weil sie ein tolles Grün hat – und Beeren. Die Lichterkette von Tchibo sieht zwar auch ohne Deko super schön aus, aber mit einigen grünen Zweigen und Beeren wird daraus im Handumdrehen eine schöne Weihnachtsgirlande, die sogar leuchten kann! Und auch die LED Häuslein haben ein grünes Update bekommen. Weihnachtsdeko: Girlande aus …

Furoshiki Geschenkverpackung zu Weihnachten

Jedes Jahr zu weihnachten werden Unmengen an Geschenken verpackt. Das ist, wie ich finde, eine super schöne Tradition, aber jedes mal wenn ich nach der Bescherung den riesen Berg aus altem Geschenkpapier sehe, tut mir das Ganze dann leid. Dieses Jahr habe ich beschlossen, wenigstens meiner Familie wiederverwendbare Geschenkverpackungen zu verwenden – aus Stoff. Furoshiki bezeichnet ein quadratisches Tuch, dass früher in Japan zum Verpacken aller möglichen Dinge verwendet wurde. Warum also nicht auch die Geschenke für Weihnachten? Wenn man einen hübschen Stoff nimmt, sieht die Furoshiki Geschenkverpackung super schön aus und man benötigt kein Geschenkpapier oder Geschenkband dafür. Und nächstes Jahr könnt ihr die Stoffe wieder hervorholen und nochmal als Verpackung benutzen.    Die traditionellen Furoshiki Tücher sind 80 x 80 cm groß, also ziemlich groß. Mein Tuch ist 53 x 53 cm groß und passt – in dieser Technik gut für Bücher oder Dinge, die ähnlich groß sind. Das Problem ist, dass ein zu kleines Tuch keinen Platz zum Binden lässt, ein zu großes aber sehr unordentlich aussieht, wenn der Stoff übersteht. Hier hilft …

DIYnachten: Winterwald Tischdeko mit NOCH kreativ

WERBUNG – Ich habe heute die Ehre, das 2. Türchen bei unserem kreativen Blogger Adventskalender DIYnachten zu öffnen. Ihr wisst bestimmt, wie sehr ich die Dekotannen liebe, die sich immer wieder in meine Winter-Posts schleichen. Ich hatte sie schon in einem Adventskranz, meinen Adventskalendern von diesem und letzten Jahr und in ziemlich vielen Winter- und Weihnachtspost gezeigt. So ein kleiner Winterwald ist einfach so eine schöne Deko! Deswegen dachte ich, ich versuche mich mal an einer Tischdekoration und habe zusammen mit NOCH kreativ eine Winterwald Tischdeko gezaubert.  Ich finde den Winterwald so schön aber, obwohl der ganze Tisch voll ist, wirkt die Deko nicht überladen. Wer traditionell an Heiligabend Raclette isst, hat mit dieser Idee zwar Probleme, aber bei uns stehen ohnehin keine Töpfe auf dem Tisch. Da ist genug Platz für einen ganzen Miniaturwald ;-). Für meine Winterwald Tischdeko habe ich ganz viele Schneetannen in der Tischmitte aufgestellt und mit Rehen und Hirschen dekoriert. Jeder Gast hat ausserdem einen Baum mit Namen direkt auf dem Teller. Da lässt man sich doch gerne zum Weihnachtsessen …

DIY Challenge: Geschenkpapier selber machen

Schon wieder ist ein Monat rum und es ist wieder Zeit für die DIY Challenge #5blogs1000ideen. Da wir bald alle fleißig Geschenke verpacken werden, haben wir uns für den November das Thema “Geschenkpapier selber machen” ausgesucht. Ich finde, dazu kann man wirklich ganz viel machen. Ich hatte jedenfalls einige Ideen, habe mich am Ende für etwas entschieden, dass ich so ähnlich mal zu Halloween gemacht habe: einfache Cut-Outs in unifarbenem Papier. Dass ich wieder mein Kraftpapier recyceln werde, stand von Anfang an fest. Ich habe ja schon öfter erzählt, dass ich das Kraftpapier von Paketen einfach bügel und gerne als Geschenkpapier verwende. Ich habe es z.B. schon mal bedruckt oder mit Farbe bespritzt. Eigentlich kann man so gut wie alles damit machen, es sieht immer schön aus! Und da wir gerade an Weihnachten so viel Müll produzieren, finde ich Geschenkpapier selber machen ist ein guter kleiner Beitrag, den man ganz einfach leisten kann. Diesmal habe ich kleine Häuser und Bäume ausgeschnitten und ein zweites Papier dahinter gelegt.   Die Version mit den Bäumen ist natürlich …

Geschenkverpackung mit integrierter Lichterkette

WERBUNG – Eines der schönsten Dinge in der Adventszeit sind die vielen Lichter überall. Als Kind habe ich immer die beleuchteten Bäume gezählt, die ich auf dem Heimweg gesehen habe. Und auch heute freue ich mich über jede Lichterkette, jedes Lämplein und jede Kerze. Das macht die dunklen kalten Wintertage nämlich erst richtig gemütlich! Auch im Adven ts-Sortimen von Tchibo gibt es jede Menge hübsche Lichterketten und Co mit denen man sein Zuhause schmücken und kreativ werden kann. Ich habe mir zusammen mit Tchibo etwas einfallen lassen, was die Herzen eurer Liebsten bei der Bescherung bestimmt höher schlagen lässt: eine Geschenkverpackung mit integrierter Lichterkette. Viele kleine Sterne leuchten statt Geschenkband auf der Verpackung. Aber ist da nicht der Schalter im Weg? Und was ist mit den Batterien? Der Clou ist, dass in den Geschenkkarton vorher ein Loch geschnitten wurde. Das Batteriefach und der Schalter sind im Geschenkkarton versteckt – aber so, dass du trotzdem an den Schalter kommst. So kannst du die Lichterkette einfach kurz vor der Bescherung von aussen einschalten. Ich habe dafür eine …

Adventskalender mit Spielzeugautos

(Werbung) Stau auf der Autobahn und das vor Weihnachten! Den Klassiker kennt man, oder? Alle wollen zu ihren Familien, haben noch in letzter Minute ein paar Geschenke gekauft oder den Weihnachtsbaum besorgt. Was einen an heilig Abend glatt zur Weißglut treibt, gibt von außen betrachtet ein ziemlich romantisches Bild. Autos mit Geschenken beladen im Schnee, während es drinnen mollig warm ist und „Here Comes Santa Claus“ im Radio läuft. Bei mir gibt es den weihnachtlichen Stau dieses Jahr schon am 1. Dezember, denn ich habe zusammen mit monbijou einen Adventskalender mit kleinen Spielzeugautos gebastelt. Statt die hübsch verpackten Geschenke aufzuhängen, habe ich sie einfach auf den Spielzeugautos gestapelt. So hat man gleich noch eine niedliche Adventsdeko!      Für die kleinen Geschenke habe ich Geschenkpapier aus der Hygge Reihe von monbijou verwendet. Das schöne bei solchen Sets ist immer, dass alle Papiere zusammen passen und man sie kinderleicht kombinieren kann. Das Hygge Papier bedient sich schlichten Farben und ist überhaupt sehr dezent. Durch Motive wir Tannennadeln und Hirsche aber trotzdem sehr weihnahtlich. Bisher habe ich eigentlich jedes …