Monate: August 2015

Blumen_Beitragsbild

Blumengruß zum Wochenende

Ich gehöre (leider) nicht zu den Menschen, die sich regelmäßig Blumen kaufen, obwohl ich es immer toll finde, wenn ich doch mal welche habe. Mein Superhelden-Ehemann setzt auch lieber auf langlebige Geschenke. Die Blumen, die ich von ihm bekommen habe, kann ich an den Fingern abzählen. Auch ein Superheld kann eben nicht alle Disziplinen beherrschen ;-).Um so mehr habe ich mich deshalb gefreut, Bloomy Days* testen zu dürfen – eine online-Service, bei der man sich Blumen-Abos bestellen kann, die dann ganz bequem an die Haustür geliefert werden. Mein über-enthusiastischer Paketzusteller kam erst mal wie wild die Treppe hochgerannt und hat mein Paket Kopf über auf dem Geländer abgestellt. Dabei steht doch drauf, dass da Blumen drin sind – mehrfach! Hat er in seinem Eifer wahrscheinlich ganz überlesen. Aber da so eine gute Laune bei Paketboten selten ist, wollte ich sie ihm auch nicht mit meinem Hinweis verderben… Die Blumen waren zum Glück auch gut verpackt und festgebunden. Den kleinen Kopfstand haben sie wahrscheinlich gar nicht mitbekommen – jedenfalls sah man es ihnen nicht an und …

taschenwebrahmen5

Taschenwebrahmen

Mobil weben, ohne dafür viel mitschleppen zu müssen? Kein Problem! Aus einer Streichholzschachtel könnt ihr ganz leicht einen Mini-Webrahmen basteln, der in jede Hand- oder Hosentasche passt. Die hübsch verzierten Schachteln nimmt man um so lieber mit, um in Bus oder Bahn kreativ zu sein (oder vielleicht auch in einem späten Urlaub…). Das fertige Webstück macht sich gut als kleine Deko für Zuhause. Oder vielleicht doch lieber als individuelle Grußkarte oder Gastgeschenk? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt… Ich wollte vor allen Dingen mal wieder weben, ohne mir einen Rahmen anschaffen zu müssen. Wenn ihr lieber ein größeres Webstück haben möchtet, könnt ihr statt Streichholzschachtel natürlich auch eine Schuhschachtel oder einen Pappkarton verwenden. Ihr braucht: Große Streichholzschachtel (Kaminhölzer) Bleistift Lineal Cutter Schere Sternzwirn der festen Faden Zum Verzieren: Klebestift, Ausschnitte aus Zeitschriften Zum Weben: verschiedenfarbige Wolle oder Reste (hier Baumwollgarn) Und so wird’s gemacht: Mit Lineal und Bleistift in einem Abstand von 1 cm. Punkte auf der Streichholzschachtel markieren. Je nachdem, wie breit euer Webstück sein soll. 0,5 bis 1 cm Abstand zum Rand lassen. …

cloche2

Individuell: Cloche mit Schriftzug

Glasglocken gibt es in allen Formen und Größen  – und ich liebe sie alle! Am liebsten hätte ich ja eine ganze Sammlung, aber leider ist da zu einem das Problem mit dem Platz, zum anderen das mit meiner Tollpatschigkeit. Vor längerer Zeit habe ich mir ein Cloche gegönnt, die gerade mal ein paar Monate gehalten hat – doof, wenn man Requisiten an den Boden stellt und dann drüber fällt, wenn das Telefon klingelt… Naja, ich halt! Da man aber so viel schöne Deko mit Glasglocken machen kann, musste eine neue her. Ich habe sie von mirabeau* und sie ist nicht nur größer, sondern auch robuster als der Vorgänger. Das macht mir Hoffnung, dass ich sie eine Weile behalten kann ;-).  Für den Fall, dass ich aber wieder drüber stolpere, habe ich lieber gleich mal eine kleine Deko damit gemacht. Aus Klebefolie lassen sich ganz einfach Worte ausschneiden, die man auf die Glasglocke kleben kann. So hat man bestimmt für jede Deko den passenden Spruch. Und das beste ist, man kann die Folie einfach wieder abziehen …

inkodye9

Drucken mit Sonnenlicht

Wenn die Sonne schon so sehr Amok läuft, dass man kaum mehr raus gehen kann, dann kann man sich das doch gleich zu Nutze machen – und zwar mit dem Inkodye-Set von Lumi. Die Farbe entwickelt sich erst im UV-Licht und ermöglicht es einem, Fotos und Motive direkt auf Stoff zu drucken. Seit ich von der Technik zum ersten Mal gehört habe, war ich total begeistert und musste das jetzt auch einmal ausprobieren! Netterweise hat mir monochrom* ein Starter-Kit und ein Snap-Pack zur Verfügung gestellt, sodass ich gleich loslegen konnte. In dem Online Shop bekommt ihr übrigens alle Lumi Produkte, wenn ihr schon neugierig geworden seid ;-). Leider war die Farbe in meinem Kopf etwas leichter zu handhaben als in Wirklichkeit, also nicht gleich das Lieblingsshirt aus dem Schrank holen, sondern lieber ein paarmal testen. Ein sauberer Druck funktioniert zwar, aber ihr solltet euch lieber auf einen Grunge-Style einstellen. Ich hatte mir das Verfahren sehr sauber vorgestellt und war ein wenig enttäuscht über den Hintergrund des Tintenfischs, aber inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und …

Kaktus_Beitragsbild

Kakteen aus Knete

Ein Trendthema diesen Sommer sind Kakteen (ist euch bestimmt noch nicht aufgefallen, oder?). Man muss sich zwar nicht so viel um sie kümmern, aber ich hielt es trotzdem für das Beste, mir keine lebenden Exemplare nach Hause zu holen. Dafür hat mich meine Neugierde auch schon oft genug mit Stacheln im Finger bestraft – und die gehen dann ganz schön schwer raus…Ich bleibe lieber bei der ganz ungefährlichen Variante aus Knete und Zahnstochern. Schon vor längerer Zeit habe ich Kinderknete wieder für mich entdeckt und festgestellt, dass man doch Einiges damit machen kann. Da ich mit Ton und Co nicht gerade begabt bin, war ich doch sehr überrascht, wie einfach Knete zu handhaben ist. Und Werkzeug braucht man auch nicht, denn es gibt so viele Dinge im Haushalt, die man als Hilfe verwenden kann. Die Knetkakteen sind ca. 5 cm hoch – also selbst gegen die Mini-Kakteen noch sehr klein. Im Baumarkt habe ich die minimini Terracotta-Töpfe entdeckt und musste sie unbedingt für ein zukünftiges Projekt einpacken. Ihr braucht: Kinderknete (die von Pelikan ist gut) …