DIY, Ostern
Kommentare 29

Lost in Space: Galaktische Ostereier

Wie wäre es dieses Jahr mal mit einer Ostereiersuche im Dunkeln? Seitdem ich das erste Mal von Leuchtfarbe gehört habe, bin ich total fasziniert. Nun habe ich es auch endlich mal geschafft, ein Projekt damit in Angriff zu nehmen. Und da Ostern praktisch schon vor der Türe steht, habe ich mir die galaktischen Ostereier ausgedacht: ein Mini-Universum in Eierform.

galaktische Ostereier2Ich hab mich riesig gefreut, dass meine Idee so gut funktioniert hat und die Eier aussehen, wie ein kleiner Sternenhimmel. Da man ja schlecht im dunklen Arbeiten kann, ist ein kleiner Überraschungseffekt bei dieser Technik inbegriffen. Auch das Shooting war eine kleine Herausforderung. Durch die lange Belichtungszeit hat es natürlich etwas gedauert, bis ich die Eier im Kasten hatte, aber es hat ziemlich gut funktioniert. Ihr kennt ja meine Bilder und wisst, dass ich normalerweise helle Fotos bevorzuge. In diesem Fall mache ich natürlich mal eine Ausnahme.

galaktische Ostereier1

Die Technik für das Mini-Weltall ist sehr einfach – ich habe sie schon im Kindergarten verwendet (damals allerdings ohne Leuchtfarbe). Damit die Eier auch im hellen gut aussehen, habe ich sie zunächst einmal gefärbt, aber natürlich funktioniert diese Technik auch auf ungefärbten Eiern.

Ihr braucht:

  • Leuchtfarbe (Bastelladen, z:B. von Nigh Tec)
  • eine alte Zahnbürste
  • einen dünnen Pinsel

 

  1. Tragt etwas Farbe auf die Zahnbürste auf und spritzt sie auf das Ei, indem ihr mit dem Finger über die Borsten streicht. Am besten, ihr kontrolliert euer Ergebnis zwischendurch in einem dunklen Raum.
  2. Da das Spritzen nur bedingt unter eurer Kontrolle ist, kann es passieren, dass es ein paar längliche Streifen gibt. Diese könnt ihr einfach mit dem Finger abwischen.
  3. Wenn die Spritzer getrocknet sind, könnt ihr einzelne „Sterne“ mit dem Pinsel auftragen.

Und so sehen die Eier dann bei Tageslicht aus:

galaktische Ostereier4

Ich hoffe, euch gefällt meine erste Oster-Idee des Jahres. Besonders für Kinder ist diese Art Eier zu bemalen – und zu suchen – bestimmt sehr spannend.

Jetzt schaue ich noch beim creadienstag vorbei und bin schon gespannt, wie viele von euch bereits in den Ostervorbereitungen stecken!

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

 

29 Kommentare

  1. Das ist irgendwie total genail. Sieht es spacig aus. Und den pinken bzw. lilanen Eier sieht man im hellen gar nicht an, wie sie sich noch präsentieren können. Toll!

    • Liska sagt

      Danke, liebe Souhela. Teilen ist immer gut ;-)!
      Liebe Grüße
      Liska

  2. Liebe Liska,
    deine galaktischen Ostereier sehen unglaublich toll aus und sind für Kinder bestimmt der Hit! Auch so als Deko gefallen sie mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Liska sagt

      Leider habe ich keine Kinder, an denen ich es ausprobieren kann, aber ich denke auch, dass sich die kleinen über so eine Überraschung freuen würden.
      Liebe Grüße
      Liska

  3. Ich wäre niemals drauf gekommen, dass auf dem ersten Foto Ostereier sind! Es könnten genau so gut medizinische Bilder von irgendwelchen gefährlichen Virusstämmen sein 🙂 Hui!

    • Liska sagt

      Hihi, jetzt wo du es sagst – stimmt! Könnten aaber auch Alien-Eier sein…

  4. Was für eine großartige Idee! *___* Wenn ich Ostereier färben würde, würde ich deine Idee definitiv nachmachen wollen.

    LG
    Jen

  5. Hallo LIska,
    ist ja der helle Wahnsinn!
    Sieht obercool aus!
    Bin gerade hin und weg und muss mir die Fotos immer wieder ansehen!

    Liebe Grüße,
    Moni

  6. Sehr galaktisch – was für eine großartige Idee. Die Fotos sind Dir gelungen. Ich habe plötzlich Lust auf Eiersuche zu gehen, woran das nur liegt?
    Liebe Grüße
    Cora

  7. Hallo Lisa,

    uuuuh, die Eier sind ja wirklich total abgefahren und freaky!!! Das ist echt mal eine außergewöhnliche Idee und die Fotos davon sind der Knaller!

    Liebe Grüße

    Katharina

  8. Wow, die sind ja echt super geworden! Kann man die denn so überhaupt noch essen? Ich meine ist die farbe ungiftig? Oder sind das eher Dekoeier, ide auch nach Feierabend im dunkeln prima ausschauen?
    GLG und bis bald
    Johanna

    • Liska sagt

      Die Farbe ist auf Acrylbasis. Ich habe die Eier auch gegessen und keinen Ausschlag oder andere Wehwehchen bekommen. Allerdings würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen – lieber nochmal beim Kauf auf die Verpackung schauen, oder nachfragen… Ansonsten kann man die Dekoidee auch super mit ausgeblasenen Eiern machen.

      GLG
      Liska

  9. Wie genial! Die galaktischen Ostereier sind in jedem Fall ein richtiger Hingucker!

    Nun habe ich keine Leuchtfarbe aber nachleuchtenden Nagellack. Deine mamorierten Eier haben es mir ebenso angetan und ich kombiniere einfach beide DIY´s. Bin gespannt, was rauskommt. Vielen Dank für die super Ideen…

    Lieb gegrüßt
    Sandra

    • Liska sagt

      Uhhh! Das klingt spannend! Marmorierte Leuchteier… Da bin ich aber wirklich mal gespannt!
      Liebe Grüße
      Liska

  10. Toll! Das möchte ich unbedingt nachmachen. Und die Fotos sind wunderschön. Man muss auch erst mal raten was da abgebildet ist. 🙂

  11. Liebe Liska,

    die Bilder sehen ja wirklich irre aus! Ganz toll. Habt ihr denn tatsächlich im dunkeln gesucht? Ich bin ja eigentlich heilfroh, dass es wieder länger hell ist. 😉

    Liebe Grüße
    Linda

  12. Pingback: Die 5 schönsten Osterideen unserer Blogger |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.