DIY, Pflanzen, Upcycling, Wohnaccessoires
Kommentare 6

Übertöpfe aus Blechdosen

Nach zwei Wochen bin ich nun wieder zurück aus meinem Urlaub und voller neuer Ideen und Tatendrang! So eine kleine Auszeit wirkt doch immer wieder Wunder. Vielleicht haben einige von euch gar nicht mitbekommen, dass ich außer Lande war, denn ich hatte ein paar Blogposts vorbereitet. So hatte ich den Luxus, nicht die ganze Zeit das Gefühl zu haben, noch etwas für den Blog tun zu müssen und mir ein Internetverbot geben zu können. Stattdessen habe ich aber Sonne getankt, im kretischen Meer gebadet, viel und gut gegessen und mir die Füße in Paris platt gelaufen. Schön war’s, aber mindestens genau so schön ist es dann immer, wieder nach Hause zu kommen. Und nachdem ich vor dem Urlaub ein wenig bastelfaul war, kann ich jetzt wieder richtig durchstarten und habe mich auch gleich nach Ankunft an ein neues Bastelprojekt gemacht: Übertöpfe aus Blechdosen.

uebertoepfe9

Ich bin ja ein ziemlicher Upcycling-Fan und finde es super, Dingen einen neuen Sinn zu geben. Und da ich sowieso zu wenig Upcycling-Projekte auf meinem Blog habe, ist es mal wieder an der Zeit, finde ich. Es war ein wenig schwer, meinem Superhelden-Ehemann dazu zu bringen, unsere Konservendosen nicht gleich zu entsorgen (Macht der Gewohnheit…) aber wir haben es geschafft und  – nach ein paar Sauerkraut-Eskapaden – genügend Dosen für neue Übertöpfe gesammelt.

uebertoepfe7

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Servierwagen, den ich mit Klebefolie von creatisto* aufgehübscht habe? Die Folie eignet sich eigentlich für fast jede Oberfläche, da sie recht stabil ist. Warum also nicht auch für meine Übertöpfe? Das ist einfacher und weitaus praktischer, als die Dosen mit Papier oder Stoff zu verschönern. Und da die Folie selbstklebend ist, gibt es auch keine Sauerei.  Als I-Tüpfelchen habe ich noch etwas Bommelborte besorgt um den Rand zu verzieren. Bommelborte ist eigentlich wie Käse oder Schokolade – sie macht alles noch ein bisschen besser.

uebertoepfe10

Bei creatisto könnt ihr euch verschiedene Muster aussuchen und diese in fast jeder Größe Bestellen. Für meine Übertöpfe habe ich mir Flower Lines 2 und Retro Pattern in Rot ausgesucht und je einen Zuschnitt von 30 x 30 cmbestellt. Ich finde die Farbgebung passt ganz gut in die Jahreszeit, ist aber auch nicht zu herbstlich. Aus 30 x 30 cm lassen sich mehrere Töpfe herstellen. Ich habe zwei große und zwei kleine gemacht, habe aber noch genügend Folie für einen weiteren großen Topf übrig.

uebertoepfe5

 Ihr braucht:

uebertoepfe4

Und so wird’s gemacht:

1. Messt die Länge eurer Blechdose ab. Fangt unterhalb des oberen Randes an, denn dort wird später die Bommelborte angebracht.

2. Markiert die entsprechende Höhe links und rechts auf eurer Folie. Zur Sicherheit könnt ihr auch mit Bleistift und Lineal eine horizontale Linie einzeichnen.

3. Schneidet mit Lineal und Cutter die Folie auf der entsprechenden Höhe durch.

uebertoepfe1

4. Blechdosen haben eine vertikale, an der man sich wunderbar orientieren kann. Legt eure Folie entlang der Linie an und klebt sie einfach um die Dose herum. Haltet die Folie dabei möglichst straff, damit keine Wellen entstehen.

5. Die 30 x 30 cm Folie reicht für alle Dosengrößen, ausser für die ganz großen. Wenn ihr also große Übertöpfe macht, schneidet einfach einen Extrastreifen heraus, klebt ihn über die offene Stelle und schneidet den Rest ab.

uebertoepfe2

6. Jetzt ist der Übertopf schon fast fertig. Als Zierde könnt ihr nun noch ein Stück Bommelborte (natürlich gehen auch andere Bänder oder Spitze) anbringen. Den oberen Rand einfach Stück für Stück mit Kleber bedecken und die Borte aufkleben.

uebertoepfe3

Natürlich kann man auch schönes Papier zum Überziehen der Blumentöpfe verwenden, allerdings hat die Folie den großen Vorteil, dass sie wasserfest ist. Wenn also bei Gießen mal was daneben gehen sollte, sieht euer Übertopf trotzdem immer noch hübsch aus. Da die Folie ziemlich stabil ist, wirft sie auch keine blöden Blasen, wenn man sie aufklebt.

uebertoepfe6

Das „eiskalte Händchen“ ist übrigens mein neuestes Accessoire und war ein Geschenk meiner Schwester. Ich bin total verliebt, also wundert euch nicht, wenn ihr es nun öfter mal zu Gesicht bekommt ;-).

Ihr könnt eure Pflanzen übrigens  – je nach Größe – mit Topf in die Übertöpfe stellen, oder sie direkt einpflanzen. Wenn ihr sie einpflanzt, legt unten eine Schicht Kieselsteine hinein, denn dann kann das Gießwasser ablaufen.

uebertoepfe8

Jetzt schicke ich das Projekt noch beim creadienstag vorbei und dann ist es auch höchste Zeit für ein Frühstück!

Liebe Grüße und bis bald!

Liska

 

 

* Vielen Dank für die supernette Zusammenarbeit!

6 Kommentare

  1. Hallo Liska,
    sehr schön, deine Über-Dosen 🙂
    Konservendosen sind auch eines meiner Lieblings-Upcycling-Materialien und ich freue mich immer, wenn ich neue Versionen davon entdecke. Und ja – Bommeln gehen wirklich immer.
    Herzlichst
    vonKarin

  2. Eine schöne Idee und mit Bommelbordüre noch viel hübscher.
    Ich habe auch eine kleine Dosensammlung, vielleicht sollte ich die ein oder andere mal hervorkramen!
    Liebe Grüße
    Cora

  3. Pingback: Shoperöffnung und Verlosung | dekotopia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.