Alle Artikel mit dem Schlagwort: Foto

Bildschön: Die besten Fototransfer Techniken im Überblick

Mit Fotos, oder besser gesagt, mit Vorlagen jeder Art sind eurer Kreativität praktisch keine Grenzen gesetzt, denn es gibt so gut wie für jede Oberfläche eine Methode zum Fototransfer. Und mit schönen Motiven lassen sich alle möglichen Gegenstände schnell individualisieren. Das können Urlaubserinnerungen auf einem Stück Treibholzoder auf Fliesen sein, eine tolle Geschenkidee für die Hochzeit, selbst einen Hosenknopf habe ich schon mit Fototransfer aufgehübscht. Man muss nur wissen, was für Techniken es überhaupt so gibt und wie sie Funktionieren, schon könnt ihr von Stoff bis Glas alles verschönern, was ihr euch vorstellen könnt. Ich habe heute kein konkretes DIY im Gepäck, sondern verschaffe euch einen Überblick über meine liebsten Fototransfertechniken und ihre Anwendungen.   1. Foto-Transfer Potch Geeignet für: alle Oberflächen, je rauher, desto einfacher Vorteil: funktioniert auf fast allen Oberflächen Nachteil: es dauert etwas länger und man muß vorsichtig arbeiten. Bei glatten Oberflächen kann der Druck reißen Vorlage: Laserdruck, spiegelverkehrt Wie funktioniert‘s?: Der Foto Transfer Potch wird auf das Motiv (es muss ein Laserdruck sein) aufgetragen und auf die Oberfläche geklebt. Nach dem …

DIY Challenge: Fotofliesen

Fotos sind eine fabelhafte Sache: sie sind Erinnerungen, Kunst, Deko oder Statements. Meistens haben wir viel zu viele auf unseren digitalen Speichern und viel zu wenige, die man tatsächlich anfassen oder gar täglich ansehen kann (oder möchte). Für die heutige DIY Challenge haben Titatoni, Craftroom Stories, Gingered Things und Bonny und Kleid und ich uns das Thema „Fotos“ ausgedacht. Oder schöner formuliert: „Setze Dein Lieblingsfoto gekonnt in Szene“. Ich glaube, zu diesem Thema werden ganz viele tolle Ideen zusammen kommen, denn die Möglichkeiten sind schier unendlich! Letzten Monat habe ich euch ja schon eine Fototransfer-Technik mit Klebeband gezeigt, heute habe ich wieder etwas neues ausprobiert. Herausgekommen sind Fotofliesen mit Motiven aus dem Urlaub. Zuerst wollte ich das Projekt mit Foto Transfer Potch umsetzen. Ich weiß, dass es auf glatten Oberflächen geht, ich habe es hier selbst schon gemacht. Aber irgendwie hat es mir die ganze Fotoschicht zerfetzt und da ich noch Tattoofolie in der Schublade hatte, war der Ansporn es nochmal auf die Art zu versuchen sehr gering. Tattoofolie also… Das hat für die Fotofliesen …

DIY Challenge: Geschenkideen mit Draht

Heute ist der vierte Sonntag im Mai und das bedeutet: DIY Challenge Sonntag! Für diesen Monat haben wir uns das Thema “Geschenideen mit Draht” ausgedacht und fleißig drauf los gewerkelt. Heraus gekommen sind bei mir diese niedlichen Dino-Fotohalter. Die könnt ihr zu wirklich jedem Anlass verschenken oder auch einfach selbst behalten. Ich kann mir das gut als Geschenk mit einem Erinnerungsfoto oder auch einem Gutschein vorstellen…

Mein analoges Instagram – Gewinne eine “Boîte à Photos”

Als ich das erste Mal eine Digitalkamera sah – Ende 1999 auf dem Weg nach Berlin zur Millenium-Feier – war ich total geflasht von der Technik. Kurz drauf hatte ich eine eigene. Als ich mir einige Jahre später meine erste SLR Kamera gekauft habe, griff ich aber doch wieder auf ein analoges Modell zurück. Nicht, weil DSLRs so wahnsinnig teuer waren, sondern schlicht und ergreifend deswegen, weil ich es vermisste, die Fotos in den Händen zu halten. Ich war wohl schon immer ein Haptik-Nerd. Und ganz ehrlich, meistens verschwinden unsere digitalen Fotos doch im Festplatte-Nirwana und werden nie wieder angeschaut.

Pimp my Photo

Yeah, heute gibt es endlich mal wieder einen DIY-Beitrag von mir! Und zwar eine Idee, wie ihr eure Fotos noch besser in Szene setzen könnt. Ich habe hierfür – Überraschung!- kein Babyfoto verwendet, sondern ein Bild, dass in meiner Zeit in Hamburg entstanden ist.  Ich mag das Foto und erinnere mich gerne an diesen Abend, an dem das Licht so toll war, dass alles golden geglänzt hat. In Dreiecke zerschnitten und neu zusammengesetzt wirkt es jetzt noch viel besser! Am besten eignen sich hierfür schlicht Bilder, auf denen nicht allzuviel passiert. Ansonsten wirkt das mit den Dreiecken sehr unruhig. Mir gefällt es besonders gut, wenn ein paar Elemente fehlen, so wirkt das Bild lockerer. In diesem Fall habe ich oben ein paar Dreiecke weggelassen. Das passt meiner Meinung nach am besten zu der Flugbewegung der Tauben.

Schlüsselanhänger mit Fotomotiv

Diese Woche war es hier etwas ruhiger, was vor allem daran liegt, dass ich gerade unterwegs bin. Nach dem Blogger-Workshop in Hamburg (über den ich noch ausführlich berichten werde) bin ich nun in Köln angekommen. Handmade Kultur hat auf der photokina DIY-Workshops mit Bloggern organisiert und ich freue mich riesig, mit dabei zu sein. Wie bereits angekündigt, gebe ich am Sonntag einen Workshop, bei dem die Teilnehmer Schlüsselanhänger und Kühlschrankmagnete mit eigenen Bildern herstellen können. Für alle, die nicht mit dabei sein können, aber auch individuelle Schlüsselanhänger haben wollen, gibt es heute die Anleitung. Ihr braucht: Holzscheibe Schlüsselanhänger Rohling Vorlage auf Papier (spiegelverkehrt gedruckt) Photo Transfer Potch Pinsel optional Rakel oder Lineal Schüssel mit Wasser Schwamm Klarlack So wird’s gemacht: Falls eure Holzscheibe noch kein Loch hat, bohrt dieses mit einem Holzbohrer nach. Druckt das Motiv mit dem Laserdrucker spiegelverkehrt (!) aus. Bestreicht das Motiv sowie die Holzscheibe mit Photo Transfer Potch und presst das Papier mit der bedruckten Seite auf ddie Scheibe. Streicht das Papier ordentlich glatt, sodass es keine Falten wirft – hierzu …