Advent, DIY, Papier, Wandgestaltung, Weihnachten
Kommentare 19

3D Papiersterne

Advent und Papiersterne, das gehört einfach zusammen. Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wie viele Möglichkeiten einem dieses Material bietet und auch im Hinblick auf Stern-Deko hat man so viele Möglichkeiten… Für meine Wanddeko habe ich mich für eine ziemlich einfache Bastelidee entschieden: 3D-Papiersterne.

Papiersterne5

Eigentlich hatte ich schon letztes Jahr den Plan, diese Art von Sternen zu basteln, aber der Advent geht immer so schnell rum und ich habe es einfach nicht geschafft. Jetzt hängen sie aber – farblich passend zu meiner petrolfarbenen Kommode. Ich habe vier verschiedene Farbtöne verwendet, um eine Art Verlauf zu erzeugen – von Weiß bis Blau. Ich könnte mir die Deko aber auch super in kunterbunt vorstellen.

Papiersterne3

Für diese Sterne müsst ihr auch keine Origami-Meister sein, wenn man erst mal den Trick kennt, geht es nämlich super einfach. Okay, streng genommen ist das auch gar kein Origami, denn die Sterne werden nicht nur gefaltet, sondern auch geschnitten. Wie auch immer, hier kommt die Anleitung:

Ihr braucht:

  • Papier
  • Zirkel
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere

Papiersterne6

Und so wird’s gemacht:

  1. Zeichnet mit dem Zirkel einen Kreis auf ein Stück Papier (hier hat er einen Radius von 8 cm, also einen Durchmesser von 16 cm)
  2. Markiert einen beliebigen Punkt auf dem Kreis, setzt den Zirkel an und zeichnet einen weiteren Punkt im Abstand des Radius (8 cm) auf.
  3. Setzt den Zirkel auf den neu eingezeichneten Punkt und zeichnet einen weiteren Punkt mit demselben Abstand (8 cm) ein. Wiederholt diesen Vorgang, bis ihr sechs Punkte um den Kreis herum verteilt habt.Papiersterne8
  4. Verbindet nun je drei Punkte zu einem Dreieck, sodass ihr einen seckszackigen Stern aus zwei übereinanderliegenden Dreiecken bekommt.
  5. Schneidet den Stern aus.
  6. Faltet den Stern mittig von Spitze zu Spitze und zwar so, dass die Rückseite innen ist (Bergfalte). Wiederholt diese Faltung mit den Anderen Spitzen.
  7. Faltet nun den Stern in der Mitte in die andere Richtung und wiederholt auch diese Faltung noch zwei Mal (Talfalte).
  8. Jetzt sieht euer Stern schon fast fertig aus. Biegt ihn noch etwas zurecht, indem ihr die Talfalten nach unten drückt.Papiersterne7

Die fertigen Sterne könnt ihr einfach an die Wand hängen, so wie ich das hier gemacht habe. Oder ihr bastelt daraus eine Girlande, nutzt sie als Fensterbilder oder als Baumschmuck. Bestimmt kann man auch Geschenke sehr schön damit verzieren…

Papiersterne4

Viel Spaß beim Basteln und bis bald!

Liska

 

Ich mache mit beim creadienstag

19 Kommentare

  1. Ohhh, sind die schön!
    Und das mit den Schneeflocken über der Webside ist eine tolle Idee.
    Macht es richtig winterlich, wo doch heute schon wieder die Sonne scheint.-
    zumindest in Deiner südlichen alten Heimat.

    • Liska sagt

      Bei uns scheint zwar nicht die Sonne, aber von Schnee ist auch weit und breit keine Spur :(.
      Liebe Grüße
      Liska

  2. Auf den ersten Blick sahen die Sterne ganz schön kompliziert aus, umso mehr freue ich mich, da sie ja ganz einfach zu basteln sind.

    Die werde ich am Sonntag als Deko für einen Adventsbrunch nutzen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

  3. Oh, das ist ja eine ganz tolle Farbkombination…
    an sternen hab ich mich letztes Jahr wohl leider etwas satt gesehen.. ich mag die dieses Jahr irgendwie gar nicht in der Deko haben… aber nächstes jahr bestimmt wieder 😉

    Viele liebe Grüße

    franzy

  4. Vielen Dank für‘ s Zeigen. Kommt genau richtig dein DIY. Da habe ich morgen gleich noch eine Idee für meinen Bastelnachmittag. Ich denke, dass könnten größere Kinder auch hinbekommen. Wünsche dir noch eine kreative Adventszeit. Christine

    • Liska sagt

      Oh, wie schön! da wünsche ich Dir ganz viel Spaß bei deinem Bastelnachmittag!
      Liebe Grüße
      Liska

  5. Die sehen wirklich sehr schön aus und die unterschiedlichen Blautöne gefallen mir sehr. Danke für die tolle Anleitung.
    Alles liebe, Katharina

  6. Eine wunderschöne und vorallem simple Idee. Die 3D-Sterne sehen echt klasse aus. Ich kann mir vorstellen, das ich mir ebenfalls welche basteln werde, allerdings in ross, da meine Wände so gestrichen sind (von der Vormieterin, aber mittlerweile kann ich mir gar nichts anderes mehr vorstellen ;D)

    Liebe Grüße

    • Liska sagt

      Hihi, dann hätten wir zusammen eine schöne Jungen-Mädchen Variante ;-).
      Liebe Grüße
      Liska

  7. Liebe Liska,

    das ist ja witzig – genau diese Sterne in diesen Farbtönen war mein erstes DIY auf meinem Blog 🙂 Und da es mein erster Beitrag war, sind die Fotos nicht annähernd so schön wie deine ♥
    Seitdem hängen die bei uns überm Bett und ich liebe diese Wanddeko heute immer noch *-*Ein Hoch auf Sterne 😉

    Ich wünsche dir noch eine schöne Adventswoche und liebste Grüße,
    Rosy

  8. Das ist ganz toll… Und so wirkungsvoll. Auch, wenn ich mich frage, wie die Sternchen bei dir an der Wand halten. Wenn ich dieses Jahr nicht so viel Deko hätte, würde ich die glatt sofort auch basteln. So müssen sie erstmal warten bis nächsten Jahr. 🙂
    Wünsche dir weiterhin eine schöne Adventszeit.
    Lisa

    • Liska sagt

      Danke, liebe Lisa. Der Trick ist ganz einfach: Uhu Pata fix. Damit kann man fast alles an der Wand befestigen (vorausgesetzt, es ist nicht so schwer).
      Dir auch eine schöne Adventszeit!
      Liska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.