Allgemein, DIY, Geschenkideen, Handarbeiten, Nähen
Kommentare 6

Nadelkissen in Kugelfisch-Form

Normalerweise ist ein Nadelkissen eines der ersten Projekte, die Nähanfänger machen. Es ist super einfach, schnell und ausserdem muss man seine Nadeln ja auch irgendwo hin tun. Nun, ich nähe jetzt schon seit ein paar Jahren und habe tatsächlich erst jetzt für ein schönes Nadelkissen gesorgt – in Form eines Kugelfisches.DIY Anleitung: nähe ein Nadelkissen mit Kugelfisch-Print.

Ich wollte ein Nadelkissen haben, das schön und thematisch auch irgendwie passend ist. Ein Kaktus war mir irgendwie zu ausgelutscht und ein Igel, hmmm, auch nicht wirklich. Jetzt habe ich mir einen Kugelfisch gemacht, bei dem die Nadeln quasi als Stacheln herausstechen. Das Motiv finde ich richtig toll und ich freue mich, meine Nadeln jetzt endlich richtig schön aufgeräumt zu haben.DIY Anleitung: nähe ein Nadelkissen mit Kugelfisch-Print.

Wollt ihr sehen, wie ich die letzten (5 oder so) Jahre meine Nadeln aufbewahrt habe? Hier ist der „Schandfleck“ meiner Nähkiste: Ein Stück Filz, ein Reststoff meines allerersten Nähprojektes…

Angesichts der Tatsache, dass es echt nicht schwer ist ein Nadelkissen zu nähen und auch das bedrucken von Stoff Kinderleicht geht, frage ich mich wirklich, wieso ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Es ist nämlich weitaus angenehmer, die Nadeln einfach in den Fisch zu stecken als umständlicht in das Filz zu „fädeln“. Nun ja, es ist wie es ist und jetzt habe ich ein Nadelkissen. Falls ihr auch mal eins gebrauchen könntet, verrate ich euch hier, wie es geht. Diesmal gibte ausnahmsweise mal keine Stepfotos. Das Bedrucken des Stoffes habe ich in meinem Schlüsselbrett DIY bebildert und ich traue euch allen zu, dass ihr es hinbekommt, zwei Stoffe aufeinander zu nähen ;-).DIY Anleitung: nähe ein Nadelkissen mit Kugelfisch-Print.

 

Nadelkissen mit Motiv nähen

Ihr braucht:

Und so wird’s gemacht:

  1. Schneidet ein Stück weißen stof etwas kleiner als A4 zurecht und bügelt das Freezer Paper fest.
  2. Jetzt könnt ihr den Stoff ganz einfach mit dem Tintenstrahldrucker bedrucken.
  3. Legt den bedruckten Stoff und den gemusterten Stoff rechts auf rechts und näht rund um den Kugelfisch herum, lasst aber einen Spalt zum Wenden.
  4. Wendet euer Werk und füllt es mit Füllwatte bis der Fisch schön rund ist.
  5. Schließt den offenen Teil von Hand.

DIY Anleitung: nähe ein Nadelkissen mit Kugelfisch-Print.

Verlinkt mit creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge und  den Kreativas

*mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Das bedeutet, ich bekomme ein paar Cent ab, wenn ihr das Produkt über den Link bestellt. Es entstehen selbstverständlich keine Kosten für euch.

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Herrlich! Ausgezeichnet, deine Idee mit dem Kugelfisch gefällt mir sehr!
    Bei mir beherbergt ein Magnetkissen die Nadeln – kein optisches Highlight.
    LG Jasmin

    • Liska sagt

      Schön, dass Dir die Idee gefällt! Aber Magnetkissen hört sich auf jeden Fall praktisch an 😉
      Liebe Grüße
      Liska

    • Liska sagt

      Danke :). Ich fand den Kugelfisch einfach zu passend für das Vorhaben 😉

  2. Das sieht wirklich toll aus! Ich wünschte ich hätte noch einen Tintenstrahldrucker. Gerade ist mir nämlich etwas ganz Tolles eingefallen was ich damit machen würde… Aber vielleicht hast du ja auch eine Idee wie ich Stoff mit einem Laserdrucker bedrucken kann?

    LG
    Dani

    • Liska sagt

      Danke! Für einen direkten Druck fällt mir nichts ein, aber du könntest Lavendeldruck machen oder Photo Transfer Potch. Da brauchst du nen Laserdruck. Bin ja schon gespannt, was du vor hast 😉
      Liebe Grüße
      Liska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.