DIY, Wandgestaltung, Wohnaccessoires
Kommentare 8

Ordnungshelfer: Pinnwand mit Kühen

Ordnung muss sein. Oder sollte sein. Sagen wir,es wäre schön, wenn es ordentlich wäre. Vor allem am Arbeitsplatz finde ich die Idee, dass alles aufgeräumt ist, super. Allerdings hapert es immer an der Umsetzung, denn statt Ordnungshüter bin ich durch und durch kreativer Chaot. Bei mir liegen Blätter und angefangene Projekte gerne übereinander gestapelt und jede freie Fläche wird nur zu gerne als Ablage benutzt. Wenn ich dann etwas machen möchte, muss ich in der Regel alles herumschieben, bis ich mir genügend Platz frei geschaufelt habe. Das nervt! Es ist nicht so, dass ich nicht gerne einen freien Schreibtisch hätte, es fällt mir nur einfach schwer, es umzusetzen.

Pinnwand5

Pinnwand6

Als kleine Hilfe habe ich mir eine Pinnwand gebastelt – so kann ich wenigstens schnell meinen kleinteiligen Papierkram anständig los werden. Irgendwo muss man ja schließlich anfangen. Ich habe zwei Materialien, Kork und Filz, kombiniert und eine abstrakte Berglandschaft geschaffen – inklusive weidender Kühe, die meine Zettel, Fotos etc. halten dürfen.  So ist das Ganze nicht nur praktisch, sondern sieht auch noch hübsch aus. Die “Berge” aus Kork sind gleich doppelt nutzbar, denn man kann zum einen Dinge dran fest pinnen, aber auch Visitenkarten und Co dahinter klemmen. Das ist besonders praktisch, wenn einem (mal wieder) die Reißzwecken ausgehen ;-).

Pinnwand3

Ich habe einfach ein paar Korkreste für das Projekt verarbeitet, aber die Platten kann man auch wunderbar im Bastelladen kaufen – genau wie die Filzplatten. Die Kühe sind von NOCH kreativ* und ihr könnt sie hier bestellen.  Falls ihr auch lieber eine Kuhweide statt einen Schweinestall haben möchtet, kommt jetzt die Anleitung.Pinnwand2

Ihr braucht:

  • Dicke Filzplatte (min 5mm) in A4
  • Korkplatte
  • Cutter und Lineal
  • Bastelkleber
  • Miniaturkühe
  • Reißzwecke
  • Sekunden- oder Modellbaukleber
  • Bilderrahmen in A4

Pinnwand1

Und so wird’s gemacht:

1. Schneidet die Korkplatte mit Hilfe von Lineal und Cutter in verschieden große Dreiecke.

2. Schneidet die Filzplatte (falls nötig) zurecht, rahmt sie ein und klebt die Korkdreiecke mit Bastelkleber auf. Klebt dann versetzt eine weitere Reihe auf.

3. Klebt die Mini-Kühe mit Modellbau- oder Sekundenkleber auf eure Reißzwecken und lasst sie trocknen.

Pinnwand4

Eigentlich könnte man das fast so lassen, aber ohne Zettel hätte das Projekt dann irgendwie doch seinen Sinn verloren…

Da ich nicht mehr so viel Kork übrig hatte, habe ich meine Pinnwand im Mini-Format A4 angelegt. Ich kann mir aber auch eine große Variante gut vorstellen, oder für ganz Mutige: einfach ohne Rahmen den Kork mit Nägeln an der Wand befestigen. Na, wer traut sich?

Ich wünsche euch eine tolle Restwoche!

Liebe Grüße und bis bald!

Lisa

 

*Vielen Dank für die nette Zusammenarbeit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Huhu Liska,

    ich muss ja sagen: ich bin auch so ein Blättersammler.. alles liegt voll.. Platz freischaufeln: regelmäßig..
    aber deine Pinnwand is ja soooo süß!

    Ich weiß nicht.. ich glaube ich würde sie nicht vollhängen wollen.. sonst sieht man sie ja nicht mehr XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  2. Die Pinnwand ist toll! Kreativität trifft auf geordnetes Chaos. Hilfe, ich stapel auch! Ich finde, es solle weniger Ablagen geben, auf denen die Stapel hübsch drapiert für Chaos sorgen. Deine Pinnwand sorgt für Abhilfe!
    Liebe Grüße
    Cora

  3. ha , endlich !
    Ich hatte schon sehnsuchtsvoll auf die Umsetzung gewartet und muss sagen:
    so schön und originell ist sie geworden, die Pinnwand der etwas anderen Art- toll!

    Bis hoffentlich ganz bald
    love
    sophia

    • Liska sagt

      Ja, gerade dauert es immer etwas länger, bis ein Projekt fertig ist…
      Wir schaffen es bestimmt bald mal wieder auf nen Kaffee oder so 😉
      LG
      Liska

  4. Pingback: Stylish Pinboards to Create – Craft Collector

  5. Pingback: Tischdeko zum Erntefest | dekotopia

  6. Pingback: Kühlschrankmagnete mit Bergsteigern selber machen - DIY Anleitung

  7. Pingback: DIY Fabric Pinboards - DIYCraftsGuru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.