Alle Artikel mit dem Schlagwort: Filz

DIY Challenge: moderne Filz Ideen

Schon wieder ein Monat rum seit der letzten DIYChallenge (klick!) mit  Titatoni, Craftroom Stories, Gingered Things und Bonny und Kleid. Jetzt ist es Zeit, euch mein DIY für das heutige Thema zu zeigen: „Dein modernes Filz-Projekt“. Ich zeige euch natürlich MEIN modernes Filz-Projekt… Von zwei Ideen, die ich hatte, habe ich letzte Woche doch wieder kurzer Hand alles umgeschmissen und diese netten grünen Kameraden hier gebastelt: Zimmerpflanzen aus Filz. 

DIYnachten: Gutschein basteln mit DaWanda

(Werbung) Gutscheine verschenkt man nur wenn einem nichts besseres einfällt. So sehen es manche Leute. Ich denke, ein Gutschein ist ein super Geschenk, denn der Beschenkte hat die Möglichkeit, sich genau das auszusuchen, was er möchte. Und wenn man sich eine schöne Verpackung ausdenkt, ist doch alles in Butter, oder? Für das 9. Türchen unseres Adventskalenders „DIYnachten“ habe ich zusammen mit DaWanda einen Gutschein aus Filz gebastelt bzw. genäht. Da kann nun wirklich niemand meckern, der Gutschein sei ideenlos, oder?

Ordnungshelfer: Pinnwand mit Kühen

Ordnung muss sein. Oder sollte sein. Sagen wir,es wäre schön, wenn es ordentlich wäre. Vor allem am Arbeitsplatz finde ich die Idee, dass alles aufgeräumt ist, super. Allerdings hapert es immer an der Umsetzung, denn statt Ordnungshüter bin ich durch und durch kreativer Chaot. Bei mir liegen Blätter und angefangene Projekte gerne übereinander gestapelt und jede freie Fläche wird nur zu gerne als Ablage benutzt. Wenn ich dann etwas machen möchte, muss ich in der Regel alles herumschieben, bis ich mir genügend Platz frei geschaufelt habe. Das nervt! Es ist nicht so, dass ich nicht gerne einen freien Schreibtisch hätte, es fällt mir nur einfach schwer, es umzusetzen. Als kleine Hilfe habe ich mir eine Pinnwand gebastelt – so kann ich wenigstens schnell meinen kleinteiligen Papierkram anständig los werden. Irgendwo muss man ja schließlich anfangen. Ich habe zwei Materialien, Kork und Filz, kombiniert und eine abstrakte Berglandschaft geschaffen – inklusive weidender Kühe, die meine Zettel, Fotos etc. halten dürfen.  So ist das Ganze nicht nur praktisch, sondern sieht auch noch hübsch aus. Die „Berge“ aus …

Becherwärmer für kalte Tage

Es ist kalt, kalt, kalt und so ungemütlich draußen, dass ich am liebsten gar keinen Fuß vor die Tür setzen möchte. Bei so einem Wetter ist es am besten, man kuschelt sich mit seinem Lieblingsbuch und einer heißen Tasse Tee aufs Sofa. Gerade, wenn es kalt ist, finde ich Becher ohne Henkel besonders toll, weil man sich daran auch noch die Hände wärmen kann. Weil das Tragen von frisch aufgebrühtem Tee aber doch eine kleine Herausforderung darstellt, habe ich einfach Becherwärmer gebastelt. So verbrennt man sich anfangs nicht die Finger und der Tee bleibt etwas länger warm. Da man nur ein kleines Stück Stoff für dieses Projekt braucht, eignet es sich hervorragend, um Reste oder alte Kleider zu verarbeiten. Wichtig ist nur, dass der Stoff etwas dicker ist. Ich habe noch Reste eines Filzstoffs gefunden und einfache Formen aufgestickt. Ich kann mir aber auch gut Becherwärmer aus alten Pullovern vorstellen. Ihr braucht: Becher Filzstoff ggf. Vorlage Schneiderkreide Sticknadel und Garn Stoffschere Nähmaschine Und so wird’s gemacht: Schneidet den Stoff entsprechend der Tassengröße zu. Legt ihn …

Going Nuts: Eicheln aus Stoff und Filz

Langsam färbt sich der Baum vor meinem Fenster gelb und lässt seine Blätter gen Boden segeln. Dieses alljährliche Herbstschauspiel ist umso schöner, wenn sich die goldene Jahreszeit von ihrer Schokoladenseite präsentiert und nicht mit Sonnenstrahlen geizt. Bei so einem wundervollen Herbstanfang wie dieses Jahr sind Spaziergänge im Wald besonders schön. Ich liebe das Rascheln von Blättern unter den Füßen, das goldene Licht und den Geruch von Laub. Außerdem findet man allerlei schöne Dinge, wenn man ein Bisschen die Augen aufhält. Von meinem letzten Spaziergang habe ich ein paar Eichelhütchen mitgebracht. Mit etwas Filzwolle und Stoff habe ich die Nüsse nachgeformt, damit der Herbst jetzt auch bei mir zuhause einziehen kann. Wenn ihr bei eurem nächsten Spaziergang auch ein paar Eichelhütchen findet und euch mit Filz und Stoff austoben wollt, kommt hier die Anleitung: Material für die Filz-Eicheln: Filzwolle Filznadel Eichelhütchen Kleber optional: Schrauböse und Kette Und so wird’s gemacht: Nehmt ein Stück Filzwolle und rollt es so lange in eurer Hand, bis eine Kugel entsteht. Nehmt eine weiche Unterlage (altes Kissen, Schaumstoff, Styropor…) und bearbeitet …

Hasenbrosche aus Filz

Heute habe ich ein kleines Accessoire für Ostern vorbereitet: eine Hasenbrosche aus Filz. Ich bin ja ein großer Kawaii-Fan und stehe auf niedlichen Japan-Kitsch (ausgenommen Hello Kitty!). Kein Wunder also, das mein Häschen dicke Kulleraugen bekommen hat.  Wenn ich eine Tochter, Nichte oder Freundestochter hätte, würde ich die Brosche ja gerne verschenken. Das niedliche Oster-Accessoire wandert aber nach der Eiersuche trotzdem nicht in die Osterkiste, sondern bekommt einen Platz zwischen meinen Broschen. Nadelfilzen ist sehr einfach und man braucht auch nicht viel Material. Eigentlich nur Filzwolle (ich kenne sie aus meiner Kindheit noch unter dem Begriff „Zauberwolle“) und eine Filznadel. Man kann sich im Bastelladen extra Unterlagen Kaufen, das halte ich aber für rausgeschmissenes Geld, denn ein altes Kissen oder eine Styroporplatte dient dem Zweck ebenso gut. Und so geht’s: Ihr nehmt einfach ein Stück Filzwolle und ‚wurschtelt‘ es grob in die Form, die ihr später haben wollt. Für den Hasen habe ich ein Stück für das Gesicht und je ein Stück für die Ohren benutzt. Legt die Filzwolle auf eure Unterlage und stecht mit …