Allgemein, Kosmetik
Kommentare 5

Deo selber machen : 5 Blogs 100 Ideen – Naturkosmetik

“Naturkosmetik: ich weiß, was drin ist” lautet heute das Thema der DIY Challenge. Es gibt tatsächlich viele Kosmetikprodukte mit umstrittenen und/oder unnötigen Zusatzstoffen, die über die Haut in unseren Körper gelangen. Ausserdem fällt durch die meist mit Plastik verpackten Produkte ganz schön viel Müll im Badezimmer an. Kein Wunder, dass viele Menschen anfangen, sich ihre Kosmetikprodukte selber zu machen. Man weiß einfach, welche Inhaltsstoffe drin sind, vermeidet Müll und spart obendrein noch Geld! Ich zeige Dir heute, wie Du ganz einfach Dein eigenes Deo mit leckerem Lavendelduft herstellen kannst. Und das mit nur 4 Zutaten, die du bestimmt schon zuhause hast!

Seit Beginn des Jahres kaufe ich fast keine in Plastik verpackte Kosmetik mehr. Einen Ansporn dazu hat mir ein tolles Buch gegeben, dass ich letztes Jahr vorgestellt habe. Shampoo, Gesichtsseife, Bodylotion habe ich alles in fester Form. Auf viele Produkte kann man ohnehin verzichten. Was ich aber etwas zögerlicher ersetzt habe ist mein Sprühdeo. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein selbst gemachtes Deo genau so gut trocken hält… Ich habe es dann einfach mit Natron und Wasser probiert und war ziemlich begeistert. So easy und es funktioniert! Das Natron wirkt antibakteriell und vertreibt die Bakterien, die für Schweißgeruch verantwortlich sind. Es gilt als DAS Hausmittel gegen Schweiß. Um das Deo in den Deoroller zu machen, habe ich etwas Stärke hinzu gegeben, so wird es etwas dickflüssiger. Und für einen frischen Duft habe ich ätherisches Lavendelöl verwendet. Das Natron und die Stärke setzen sich unten ab, das Deo muss also immer vor dem Gebrauch kurz geschüttelt werden. Aber das nehme ich gerne in Kauf!

 

Natron Deo kann man zum Sprühen, als festes Deo oder für den Deoroller herstellen. Ich finde den Roller ganz praktisch. Dafür habe ich den Roller eines aufgebrauchten Deos verwendet. Es gibt auch in einigen Apotheken leere Deoroller zu kaufen, aber die leeren Flaschen sind fast genau so teuer, wie ein volles Deo und gibt es manchmal nur im Set. Kaufe also am besten ein Deo in einem Glasroller, bei dem Du den Deckel wieder abmachen kannst.

 

Deo mit Natron selber machen

Du brauchst:

  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Natron
  • 1 geh. TL Stärke
  • einige Tropfen ätherisches Öl

Und so wirds gemacht:

  1. Koche das Wasser kurz auf und lasse es wieder abkühlen.
  2. Füge nun die Stärke und das Natron hinzu und rühre alles gut durch.
  3. Jetzt kannst Du mit ätherischem Öl noch einen frischen Duft hinzu fügen. Ich finde für Deo Lavendel, Zitrone oder Minze gut. Achte darauf, dass du reines ätherisches Öl verwendest und gebe es tropfenweise hinzu, bis dir der Geruch gefällt.

Ich bin schon sehr gespannt, was Titatoni, Filizity, Gingered Things und Bonny und Kleid für das Bad zusammengemischt haben. Und natürlich seid auch Ihr wieder gefragt. Zeigt uns eure DIYs und macht mit bei der DIY Challenge – 5 Blogs 1000 Ideen!

  • Verlinkt euren Blogbeitrag in unserem Linkup (unten)
  • Teilt eure Idee auf instagram und facebook mit den Hashtags #diychallenge und #5blogs1000ideen
  • Pinnt eure Beiträge zum Thema auf unsere Gruppenpinnwand (schreibt mir eine Mail, damit ich euch hinzufügen kann)

Es muss übrigens kein brandneues DIY sein. Falls ihr einen passenden Beitrag habt egal wann er entstanden ist, dürft ihr ihn gerne im Rahmen unserer DIY Challenge zeigen ;-).

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


 

Am 26.5. 2019 geht es bei 5 Blogs 1000 Ideen weiter mit dem Thema: Grün Wohnen: Pflanzen in Szene setzen.