Allgemein, Modellbau, Pflanzen
Kommentare 3

Kräutergarten mit Modellfiguren

(Werbung) Pflanzen in der Wohnung machen einfach ein schönes Wohnklima. Bei meinem Minigarten, den ich euch letztes Jahr gezeigt habe, habe ich zusammen mit NOCH kreativ um kleine Pflanzen herum mit Modellfiguren und Co einen Garten gebaut. Nun dachten wir, dass es doch ganz schön wäre, wenn so ein Minigarten auch einen praktischen Nutzen hätte. Deswegen haben wir gedacht, wir machen dieses jahr einen Kräutergarten. So kann man die Pflanzen nicht nur anschauen, sondern auch ernten. Natürlich habe ich mich auch hier wieder ausgetobt und mit Modellfiguren, Modellpflanzen und Co eine kleine Welt um die Kräuter herum geschaffen.

 

Ein Traktor, der seine Runden dreht, Waldarbeiter, Erntehelfer und Hobbygärtner sorgen dafür, dass der kleine Kräutergarten mit Leben gefüllt wird. Ich habe ihn in verschiedene Bereiche eingeteilt, sodass es von jeder Seite eine kleine Szene anzuschauen gibt. Besonders cool finde ich ja die Wäscheleine, die unter der Petersilie aufgespannt ist. So einen Kräutergarten mit Modellfiguren anzulegen ist übrigens super easy. Nur größere Teile, wie der Pavillion müssen von Hand zusammengebaut werden, aber mit der beiliegenden Anleitung ist das überhaupt kein Problem. Die restlichen Figuren und Pflanzen sind super schnell verteilt. Das Schöne ist, dass man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann und auch ohne große Vorbereitung einfach drauf los gestalten kann.  

 

Kräutergarten mit Modellfiguren selber machen

Du brauchst:

 

  • Schale oder Pflanzgefäß (mit möglichst viel Platz für die Figuren)
  • Erde
  • Steine als Drainage (wenn eure Schale kein Loch unten hat)
  • Sand

Modellbauzubehör:

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Befülle die Schale mit ein paar cm Kieselsteinen, diese dienen als Drainage. Pflanze dann die Kräuter hinein und drücke die Erde gut fest.
  2. Falls Du Laser Cut Bausätze verwendest, wie der Gartenpavillion oder die Bohnenstangen, baue diese nun entsprechend der Anleitung zusammen.
  3. Platziere erst größere Gegenstände wie den Gartenpavillon. Streue dann mit Sand die Wege für den Minigarten auf.
  4. Jetzt kannst Du Topfpflanzen, Grasbüschel, Beete etc. aufstellen
  5. Wenn die Landschaft fertig ist, kommen die Modellfiguren dran. Ich habe den Garten in “Zonen” aufgeteilt: ein Bereich für die Waldarbeiter, einen Nutzgarten und den Bereich mit dem Pavillion. Um diese Bereiche herun´m kannst Du einfach Deine Männchen verteilen.
  6. Falls Du einen Zaun verwenden möchtest, mache das am besten ganz zum Schluss.

Gefällt Dir dieses DIY? Dann schau doch ma meine anderen Beiträge mit Modellfiguren an!

3 Kommentare

  1. Anonymous sagt

    Das finde ich hübsch!
    Als Kind liebte ich Zwergengärten.
    Kleine Pflanzen, Wege, Steine, Wurzeln.
    Dazwischen kleine Zwerge..
    Viele Grüße, Irmgard

    • Liska sagt

      es kommt etwas darauf an, wie man gießt ;-). Man sollte natürlich die Wege nicht ins “Flutgebiet” bauen und etwas vorsichtig sein beim Gießen, aber wenn man etwas acht gibt, hat man schon länger was davon. Ich habe den hier jetzt schon 3 mal gegossen und der vom letzten Jahr hielt mir auch eine ganze Weile – bis ich die Pflanzen umgetopft habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.