Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blätter

Kürbis bemalen mit Blattmuster – Gewinne ein PILOT PINTOR Set! -Werbung-

Trotz 30 Grad in der vergangenen Woche kann man es inzwischen nicht mehr ´leugnen: der Herbst klopft an die Tür! Blätter liegen schon am Boden verteilt, die Tage werden kürzer und auf dem Markt stapeln sich die Kürbisse. Super lecker und super schön zum anschauen – besonders, wenn man bei der Kürbisdeko etwas nachhilft. Dieses Jahr hatte ich keine Lust, einen Kürbis auszuhölen und habe mich statt dessen entschlossen, ihn einfach zu bemalen. Mein Motiv ist von der Natur inspiriert und Farblich habe ich mich an den Herbstfarben orientiert – allerdings ohne dabei zu knallig zu werden.  Das DIY habe ich zusammen mit PILOT PEN ausgeheckt. Die PINTOR Stifte sind meine neuen Lieblingsmarker, denn damit kann man so gut wie alles bemalen. Ich habe damit schon Stoff und Porzellan bemalt und bin total happy, wie vielfältig verwendbar sie sind. Durch Hitze können die Farben fixiert werden, sind also keine einmal-Deko, sondern halten auch permanent. Für meinen Kürbis ist das natürlich nicht nötig, da der ja ohnehin nur eine Kurzzeitige Deko ist. Für das herbstliche DIY …

Deko-Ideen mit Farn

Steht ihr auch so auf Farn wie ich? Ich erinnere mich noch, als ich einmal von einer Fotoproduktion ein paar Farne mit in der Bahn transportiert habe und eine Frau anfing mit mir zu schimpfen. Sie war der Meinung, ich solle kein „Unkraut“ mit mir rum schleppen und dass Farn in den Wald gehört :D. Die Leute… Bitte Was? Unkraut ist sowieso ein absolutes Unwort und Farne sind meiner Meinung nach eine der Schönsten Grünpflanzen überhaupt – egal ob im Wald, im Topf oder auch als Deko! Ich fand den Auftritt so absurd, dass ich die arme Frau gar nicht ernst nehmen konnte. Heute habe ich keinen Farn im Topf, aber dafür gleich zwei Ideen, wie ihr ganz easy-peasy mit Farn und anderen Grünpflanzen eine schöne Deko zaubern könnt.        Für diese Bilder hier habe ich eigentlich nur einen großen Büschel Farn und ein paar andere Blätter verwendet. Gut verteilt entsteht so trotzdem der Eindruck, man steht mitten im Dschungel. Auf dem Tisch steht eine kleine Ansammlung von Glasflaschen und Vasen. Die Blätter habe ich …

Buchvorstellung: Naturliebe

Holz, Papier, Kork, Pflanzen oder Beton: mit Naturmaterialien kann man auf unterschiedlichste Art und Weise kreativ werden. Fernab von Kastanienmännchen und Co kann man aus natürlichen Werkstoffen auch coole Alltagsgegenstände selber machen. Das beweist die liebe Rebecca von Sinnenrausch in ihrem neuen Buch “Naturliebe“*, das ich euch heute vorstellen möchte. 

Grüner wird’s nicht: Kühlschrankmagnete mit Blatt Motiv

Blätter und Grünzeug sind gerade mega im Trend. Im Internet und in den Läden wimmelt es geradezu von Blattwerk in verschiedensten Formen. Monstera, Farn, Hauptsache grün! Blätter bringen einfach auch eine schöne Frische nach Hause und zwar nicht nur als Zimmerpflanzen, sondern auch als Deko-Objekt. Ich bin bei Depot auf diese süßen Holzblätter gestoßen und habe ein paar Kühlschrankmagnete daraus gemacht. Das geht super einfach und sieht toll aus! Ich finde, das Hölzerne Blattwerk macht sich ziemlich gut an meinem Kühlschrank.  – oder überhaupt an jedem Kühlschrank. Und da so eine Zettelwirtschaft die Angewohnheit hat, immer weiter zu wachsen, sind mehr Magnete immer eine fabelhafte Idee. Meine letzten selbst gemachten Kühlschrankmagnete waren Matrjoschkas und stammen noch aus den Zeiten ganz am Anfang meines Blogs…  Jetzt kann ich wieder ein paar Rezepte horten, die ich wahrscheinlich niemals ausprobieren werde ;-).   Kühlschrankmagnete basteln   Ihr braucht: Holzblätter Selbstklebende Magnete Und so wird’s gemacht: Wie schon angekündigt, das geht jetzt ganz schnell. Schneidet eure Magnete ggf. zurecht und klebt sie auf die Blätter. Fertig. Wow, das ist …

Origami-Blätter

Das ging jetzt aber wirklich schnell mit dem Herbst. Innerhalb der letzten Woche hat sich alles golden und rot gefärbt und unter den Füßen raschelt es, wenn man durch die Straßen geht. Neulich im Zoo habe ich unzählige kleine Blätter in den verschiedensten Farben gefunden und wollte sie als Herbstdeko in eine Vase stellen. Leider habe ich nicht die Kurzlebigkeit der Idee bedacht und getrocknet sehen die satten Farben leider nur noch matschig aus. Also habe ich mir eine länger währende Alternative gebastelt. Die Blätter sind zwar nicht Rot und Orange, wie die aus dem Zoo, aber dafür behalten sie ihre Farbe und Form. Und, ehrlich gesagt, passt es so einfach besser in meine Wohnung. 😉 Um die Blätter zu falten braucht Origamipapier oder Papier, dass ihr entsprechend zuschneidet. Ich habe für die größeren Blätter ein Papier von 7 x 7cm verwendet, für die kleineren ein Papier von 4 x 4cm. Ausserdem braucht ihr einen Zweig. Die liegen bei all dem Herbstwind auch überall in den Parks und Wäldern. Zum festkleben habe ich uhu patafix …