Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschenkidee

Raumduft selber machen

In letzter Zeit habe ich ziemlich Bock auf Raumdüfte und ätherische Öle. Wenn man das Ganze richtig dosiert, kan man so einen duftenden Unterton in jeden Raum zaubern, der einen nicht gleich umhaut. Ich bin nämlich kein Fan von Raumdüften, die riechen wie in der Parfümabteilung eines Kaufhauses, sondern mag es lieber dezent. Duftlampen, Duftsteine und Diffusoren sind da eine gute Möglichkeit, oder auch so ein Raumduft mit Holzstäbchen. Die ätherischen Öle ziehen einfach in das Holz ein und verbreiten so eine dezente Duftnote. Heute geht unsere DIY Challenge #5blog100ideen mit Gingered Things, titatoni, bonnyundkleid, paulsvera und mir weiter. Als Einstieg haben wir uns das Theme “Geschenkideen” ausgedacht. Ich finde, so ein Raumduftverteiler ist eine gute Idee, mit der fast jeder etwas anfangen kann. Ausserdem braucht ihr nicht viel Schnickschnack zu kaufen und die Idee ist in ein paar Minuten umgesetzt. Für dieses DIY könnt ihr super euer Altglas wieder verwenden – alte Gin Flaschen sehen besonders schön aus und mit dem Korken lässt sich der Raumduft auch richtig gut transportieren. Am besten sind Flaschen …

DIYnachten mit Scheurich: weihnachtliche Pflanzenstecker

Werbung – Heute darf ich das 20. Türchen bei unserem Blogger Adventskalender DIYnachten öffnen. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, nur noch 4 Tage bis Weihnachten! Da uns jetzt schon die Zeit davon rennt, zeige ich euch heute zusammen mit Scheurich, wie ihr ganz schnell und easy weihnachtliche Pflanzenstecker bastelt. Natürlich gibt es auch heute wieder einen tollen Gewinn für euch (weiter unten verrate ich, was es ist). Ich finde Pflanzen ja eigentlich immer toll, denn sie machen jeden Raum gleich lebendiger. Nur mit weihnachtlichen Pflanzen tue ich mir schwer. Christrosen gehen bei mir gerade noch durch, aber Amaryllis, Weihnachtsstern und Co. sind so gar nicht mein Fall. Bei mir darf aber trotzdem auch pflanzentechnisch Weihnachtslaune aufkommen, denn ich habe zusammen mit Scheurich weihnachtliche Pflanzenstecker gebastelt und in den süßen “Plant Homes” arrangiert. So schmeißen sich meine Zimmerpflanzen jetzt auch in ein Festtagsoutfit. Ich finde ja, so ein Pflänzlein eignet sich auch wunderbar als Geschenkidee, oder? Die Keramik Häuser “Plant Home” sind ganz neu auf dem Markt und ideal, um kleine Pflanzen oder Dekoelemente in Szene …

Leckere Weihnachtsschokolade

Diese Woche jagt ein Blogpost den anderen! In der Adventszeit gibt es aber auch einfach so viel, was man basteln, dekorieren, zeigen kann. Neben unserem eigenen Adventskalender, DIYnachten, bin ich dieses Jahr auf mehreren Blogger Adventskalendern zu Gast und so kommt ihr heute wieder in den Genuß einer kleinen DIY-Idee von mir: leckere Weihnachtsschokolade mit Zuckerstangen und Zimtsternen. 

Selbst gestaltetes Bilderbuch

(Werbung) Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass ich wieder mehr Collagen machen möchte. Ich bin ziemlich stolz, dass ich mein Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzt und euch heute wieder ein DIY mit Collagen zeigen kann. Pilot Pen hat dazu aufgerufen, Geschenke für besonders liebe Menschen zu machen was ich total schön finde. Schenken ist nämlich immer gut und wenn es etwas Selbstgemachtes ist, um so mehr. Ich habe keine Verpackung und auch keine Karte gemacht, sondern das Geschenk an sich: Ein Bilderbuch für Käpt’n Milchbart (aka Heldenbaby)*. Er schaut sich nämlich sehr gerne Zeitschriften oder auch Kataloge an und die liebsten Bücher sind die mit echten Fotos. Deswegen habe ich mich ran gemacht und aus Zeitschriften Bilder gesammelt, von denen ich denke, dass sie ihm gefallen. Um dem ganzen einen “Rahmen” zu geben, habe ich mir verschiedene Szenarien ausgedacht, die Bilder gruppiert und dazu teile gemahlt. Von Pilot Pen habe ich ein Kreativ Set mit ganz vielen verschiedenen Stiften bekommen, die ich wunderbar dafür verwenden konnte. Ganz besonders begeistert haben mich die Frixion Colors. …

DIY Blumenstrauß

Ich ergreife heute noch einmal ganz kurz das Wort, bevor meine liebe Blogger-Kollegin Verena euch eine Idee zum Muttertag präsentiert. Ich mag ja Feierlichkeiten sehr gerne, aber dieses Jahr habe ich es leider gar nicht geschafft, etwas zum Muttertag zu basteln (Sorry, Mamsen!). Naja, ich habe ja jetzt, da ich selbst Mami bin, eine gute Ausrede. Vielleicht bekomme ich ja sogar selbst was… Auf jeden Fall freue ich mich, dass Verena einspringen konnte und euch hier ein blumiges DIY präsentiert. Ach ja: mehr tolle Ideen findet ihr auf ihrem Blog hamburg von innen. Und jetzt übergebe ich das Wort an Verena: .

Als die Tiere den Wald verließen (um bei uns einzuziehen)

Alle Jahre wieder geht es auf Geschenkejagd und alle Jahre wieder stellt sich das als schwieriger raus, als man vorher dachte. Auch ich gehöre zu den Menschen, die jedes Jahr geloben, frühzeitig mit der Suche anzufangen und dann kurz vor Weihnachten doch in Stress gerät. Zum einen, weil es einfach viele Geschenke sind, die gefunden werden müssen, zum anderen, weil es ja auch nicht “irgendwas” sein soll. Die besten Geschenke sind sowieso die, die man am liebsten selbst behalten möchte. Es gab auch Weihnachten, an denen ich fast alle Geschenke selbst gemacht habe, was natürlich viel, viel Zeit (und Nerven) kostet. Dieses Jahr habe ich – wie immer – noch kein einziges Geschenk gekauft oder gebastelt, aber ich war im Netz unterwegs und habe einige hübsche Kandidaten gefunden, die ich mit euch teilen möchte. Denn ich wette, ich bin nicht die Einzige, die geschenketechnisch noch im Wald steht. Hier kommen also meine Geschenkideen für alle Tierliebhaber: 1. Klassiker: ArchitectMade – Bird large, smoked. Kostet 49 € 2. Damit das Aufwachen nicht so schwer fällt: Ittala …