Allgemein, DIY, Geschenkideen, Kleinigkeiten, Sommer
Kommentare 8

Für die Reiselektüre: Lesezeichen aus Magnetpapier

(Werbung) Ein gutes Buch darf im Urlaub nicht fehlen. Ich finde, das ist Entspannung pur: am Strand liegen und in einer spannenden Lektüre schmökern. Normalerweise bin ich ja der Typ „Alles ist ein Lesezeichen“. Sprich: ich nehme den  nächstbesten Zettel, verliere ihn dann aber oft wieder oder habe einfach ein Stück Bonbonpapier schnell zwischen die Seiten geschoben. Manchmal versuche ich mir auch einfach die Seite zu merken. Da geht aber meistens schief… So ein echtes Lesezeichen ist schon viel besser, aber schön muss es sein und praktisch: wie meine neuen magnetischen Lesezeichen, die ich passend zur Urlaubssaison gebastelt habe.DIY Lesezeichen aus Magnetpapier

Die Idee kam mir, als ich bei magnetfolie.com ein supercooles Produkt entdeckt habe, dass ich noch gar nicht kannte: Magnetpapier. Das ist Papier mit einer magnetischen Beschichtung auf der Rückseite. Es lässt sich bedrucken, bemalen, schneiden und sogar reißen. Wie ein dickes Papier eben. Der Magnet ist nicht besonders stark, also nicht für Kühlschrankmagnete oder so geeignet, aber für meine Lesezeichen einfach ideal!

Ich habe vor einiger Zeit schon mal ein paar Lesezeichen aus Papier (Klick) gemacht. Der Vorteil der magnetischen Version liegt aber auf der Hand: es kann nicht so leicht aus dem Buch fallen oder von Kinderhänden entwendet werden. Da das Magnetpapier sehr dünn ist, besteht keine Gefahr, dass die Seiten einreißen. Das passiert bei schweren Magnetlesezeichen leider immer wieder.

DIY Lesezeichen aus Magnetpapier

 

Es ist ganz einfach mit dem Magnetpapier coole Lesezeichen zu basteln. Die einfachste Version ist einfach ein Bedruckter Streifen, den ihr zusammenfaltet und fertig. Ich habe natürlich ein bisschen mehr Aufwand betrieben und mein Papier zuerst mit Wasserfarben bearbeitet und dann in Fischform ausgeschnitten. Das Ergebnis ist schön sommerlich und erinnert sofort an die blaugrüne Frische des Meeres.

DIY Lesezeichen aus MagnetpapierIhr braucht:

  • Magnetpapier
  • Wasserfarbe
  • weißes Papier
  • Schere
  • Stift

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Verdünnt eure Wasserfarbe mit ganz viel Wasser und kleckst auf euer Magnetpapier. Ich habe von Gelb bis Blau alle Farben in verschiedenen Mischverhältnissen verwendet. Kleckst zum Schluß mit viel Wasser drüber, damit die Farbe ineinander Läuft…
  2. Drückt ein weißes Blatt Papier auf das Magnetpapier um die Farbe aufzusaugen. Wiederholt das ein bis zwei Mal, bis das Papier einigermaßen trocken ist. 
  3. Schneidet euch eine Fisch-Silhouette als Schablone zurecht, übertragt sie auf das Magnetpapier und schneidet den Umriß aus. Wenn ihr einen Plotter besitzt, könnt ihr die Fischform auch direkt ausplottern.
  4. Faltet den Fisch in der Mitte. Die beiden Enden müssen nicht unbedingt gleich lang sein. Ich habe darauf geachtet, den Knick erst hinter der Rückenflosse zu machen.
  5. Das Magnetpapier ist von den Wasserfarben bestimmt ein wenig gewellt. Falls ja, legt euer Lesezeichen unter einen dicken Stapel Bücher und lasst es dort ein, zwei Tage liegen.DIY Lesezeichen aus Magnetpapier DIY Lesezeichen aus Magnetpapier

 

Merken

8 Kommentare

  1. Feine Idee und das Papier kannte ich bislang auch nicht. Ach, da wird es mir gleich ganz sommerurlaub zumute 🙂
    LG. Susanne

    • Liska sagt

      Oh ja, liebe Susanne, ich könnte auch ne Mütze Sandstrand gebrauchen 😉

  2. Was Du immer alles aus der DIY-Trickkiste zauberst, toll, liebe Liska!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

  3. Eine sehr schöne Idee! Deine Farbauswahl erinnert so richtig ans Meer – da komme ich direkt in ein wenig Urlaubsstimmung. Gut, dass ich noch ein wenig Magnetfolie in meiner Bastelkiste haben müsste.

    Viele liebe Grüße
    Pauline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.