Anlässe, Geschenkideen, Kleinigkeiten, Papier, Valentinstag
Kommentare 5

Boomshakalaka: Pop-Up Karte

Ihr wisst, ich liebe Papier und es war mal wieder an der Zeit, etwas aus meinem Lieblingsmaterial zu basteln. Der anstehende Valentinstag am 14. Februar kam mir wie gerufen, denn zu solchen Anlässen finde ich es immer schön, lieber kleine Grußkarten als ausladende Geschenke zu vergeben. Da drin ist Platz für ein paar persönliche Worte und, mal ganz ehrlich: Wer hebt denn schon gerne große “Stehrümchen” auf? Eben. Deshalb habe ich ein wenig rumprobiert und eine coole Pop-Up Karte gebastelt. DIY Anleitung: 3D Pop-Up Karte aus Papier als Geschenk zum Valentinstag

Mein “kleiner Liebesbeweis” – die Ziehkarte, die ich vor einigen Jahren für meinen Mann gebastelt hatte, ist immer noch einer der beliebtesten Posts überhaupt. Deswegen dachte ich, ich mache mal wieder eine Karte, die ein wenig mehr kann, als nur zu sein ;-). Diesmal ist die Karte nicht durch ziehen bewegbar, sondern eine Pop-Up Karte. Der Comic-Schriftzug kommt beim Öffnen der Karte hervor. Das Prinzip ist ein wenig schwieriger, als bei meiner letzten Pop-Up Karte (klick), aber dennoch einfach genug, dass man es ohne Kenntnisse in der Papierverarbeitung umsetzen kann.DIY Anleitung: 3D Pop-Up Karte aus Papier als Geschenk zum Valentinstag

3D Pop-Up Karte basteln

Ihr braucht:

 

Hier gibt’s die Vorlage

Und so wird’s gemacht

  1. Druckt euch die Vorlage auf festem Papier oder Tonkarton aus. Falls ihr selbst eine Vorlage erstellt, achtet darauf, dass es ein zusammenhängender Schriftzug ist, sonst fallen die Buchstaben später auseinander.
  2. Schneidet den Schriftzug vorsichtig mit dem Cutter und einer kleinen Schere aus, lasst aber an den Seiten zwei Laschen von je 3 cm An diesen Laschen wird der Schriftzug Später festgemacht.
  3. Wenn ihr, wie ich, gerne eine “Explosion” hinter der Schrift hättet, zeichnet sie grob mit Bleistift vor und schneidet sie aus dem farbigen Papier aus.
  4. Klebt nun alle drei Teile mit Bastelkleber aufeinander.
  5. Faltet die seitlichen Laschen nach oben und knickt den ganzen Schriftzug in der Mitte (Bergfalte – also so, dass die Falz nach oben zeigt)
  6. Klebt nun den Schriftzug an den Laschen in die Karte. Die Entfernung vom Rand sollte 3-4 cm sein.
  7. Jetzt könnt ihr die Außenseite beschriften. Ich habe dafür Rubbelbuchstaben verwendet. Wenn ihr schön schreiben könnt, geht das natürlich auch handschriftlich.

DIY Anleitung: 3D Pop-Up Karte aus Papier als Geschenk zum Valentinstag

DIY Anleitung: 3D Pop-Up Karte aus Papier als Geschenk zum Valentinstag

*Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich ein paar Cent verdiene, wenn ihr über den Link einkauft. Für euch entstehen dadurch aber keine Mehrkosten! Vielen Dank, dass ihr dekotopia unterstützt und mir ermöglicht, meine Zeit in die Entwicklung neuer DIY Projekte zu investieren!

Verlinkt mit creadienstag, Handmade on Tuesday, den Kreativas und Dienstagsdinge

 

 

 

5 Kommentare

  1. Pingback: Mini-Diorama für Verliebte | dekotopia

  2. Pingback: Kleiner Liebesbeweis | dekotopia

  3. Eine super Idee. Ich habe mir die Herstellung viel schwieriger vorgestellt.
    Herzlichst Ulla

    • Liska sagt

      Ja, das dachte ich auch. Ich habs dann einfach ausprobiert und festgestellt – das geht recht easy. Nur in Bisschen Geduld zum Schnibbeln braucht man…
      Liebe Grüße
      Liska

  4. Pingback: Be my Valentine - Die schönsten Ideen zum Valentinstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.