Allgemein, DIY, Jahreszeiten, Sommer, Wandgestaltung
Kommentare 2

Gepresste Blüten als Wanddeko

(Werbung) Letzte Woche habe ich euch gezeigt, wie ihr eine Blumenpresse selber machen könnt. Heute habe ich (wie angekündigt) die passende Deko-Idee dazu. Mit gepressten Blüten lässt sich ganz schön viel machen. Vom Buchzeichen bis zur Grußkarte kann man eigentlich alles machen, was flach sein soll. Ich habe mir zusammen mit tesa ein etwas grosformatigeres DIY ausgedacht und einen Schriftzug aus gepressten Blüten geklebt. 

Ein simples „HI.“ aus Blüten ziert jetzt unsere Wand, die eine Art Wanderausstellung geworden ist. Ich wollte kein zu langes Wort und auch nichts zu bedeutungsschwangeres. Nach einigem Hin und Her bin ich dann bei einem netten Grußwort hängen geblieben. Weniger ist einfach meist mehr… Auch die Typo habe ich schlicht gehalten, anstatt das ganze zu schnörkelig zu gestalten. Ich finde die Blumen schon romantisch genug und der Gegensatz zur klaren Typo gefällt mir total gut. Schön spätsommerlich passt das Bild auch super zur Jahreszeit.

Anlass der Bastel-Aktion war zu einem meine Blumenpresse, die ich unbedingt gleich testen wollte, zum anderen der Klebestempel, den mir tesa vorgestellt hat. Damit kann man ganz einfach wie mit einem Stempel doppelseitiges Klebeband auftragen. Wer nicht lange schnibbeln, rumknubbeln oder mit Flüssigkleber hantieren will, kann den Klebestempel einfach für kleine Klebearbeiten verwenden. Und selbst etwas ‚größere‘ Ideen, wie mein Bild hier lässt sich damit sauber umsetzen.

Aber jetzt will ich euch natürlich auch zeigen, wie ihr so ein Bild selbst machen könnt. Es ist nämlich gar nicht so schwer!

Schriftzug aus gepressten Blüten

Ihr braucht:

  • Vorlage des Schriftzuges in Wunschgröße
  • Präsentierkarton in Schwarz
  • Schere
  • tesa Klebestempel
  • gepresste Blüten

Und so wird’s gemacht:

  1. Am Anfang waren die gepressten Blumen: Zunächst einmal müsst ihr einen Spaziergang machen, Blumen pflücken und pressen. Die Anleitung für eine Blumenpresse gibt es hier.
  2. Schneidet den Inneren Teil eurer Buchstabenvorlage heraus und legt sie auf euren Präsentierkarton. Ihr könnt das Blatt mit einem Stück Tesa oder Masking Tape auf der Rückseite befestigen.
  3. Klebt nun mit dem Klebestempel die einzelnen Blüten auf. Orientiert euch an der Vorlage und verwendet längere Teile für die Kanten, große Blüten eher mittig und ganz kleine Teile zum Füllen der Lücken. Die blüten dürfen auch übereinander gelegt werden, aber sie müssen am Karton festgeklebt werden.
  4. Schneidet überstehende Teile mit einer scharfen Schere ab um gerade Linien zu bekommen.

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.