Allgemein, DIY, Papier, Upcycling, Valentinstag
Kommentare 9

Herzliche Grüße: Valentinskarten

Die einen lieben ihn, die anderen verabscheuen ihn – ich habe ein ziemlich zwiegespaltenes Verhältnis zum Valentinstag. Kleine Geschenke, Grüße etc. finde ich super und einen Tag dafür zu wählen ist prinzipiell auch nicht schlecht. Was mich nervt sind die Dekos mit Rosen, Kussmündern und roten Herzenn, die kitschiger kaum sein könnten und obendrein Null Spielraum für Individualität lassen. Jede Beziehung hat seine ganz besonderen Erinnerungen, Rituale und Eigenheiten. Da kann man doch nicht einfach mit ein paar Rosen oder Herzchen alle über einen Kamm scheren!valentinskarte19valentinskarte3

Genau so, wie die Beziehungen, sollte auch eine Valentinskarte individuell sein. Ich habe mir ein DIY ausgedacht, das schnell geht und bei dem ihr viel Gestaltungsfreiheit habt. Die Herzen sind Mini-Collagen. So könnt ihr zum Beispiel ein Foto von euch verarbeiten oder auch aus Zeitschriften Teile raussuchen, die eure Beziehung repräsentieren. Das ganze funktioniert sowohl als komplettes Bild, als auch als Mosaik aus verschiedenen Teilen.

Ich habe einfach Bilder aus einer Zeitschrift verwendet, die mir gut gefallen haben – funktioniert natürlich auch ;-). Einmal ein blumiges Tapetenmuster und einmal ein Streetart-Motiv. Da könnt ihr gut sehen, was die Wahl des Bildes ausmacht.

valentinskarte22 valentinskarte2

Auf dem Blog kommt das leider viel zu kurz, aber eigentlich mache ich super gerne Collagen (mentale Notiz an mich selbst: auf dem Blog zeigen!). Da kann man ganz viel Persönliches mit einbauen und besonders als Geburtstagskarte oder Gutschein kommt das immer ziemlich gut. Natürlich bekommen Collagen nur die Menschen, die einem viel bedeuten und die es auch zu schätzen wissen. Für den Valentinstag also geradezu perfekt ;-).

valentinskarte5

Ihr braucht:

  • Zeitschriften, Fotos oder Bilder
  • Schere
  • Klebestift
  • Klappkarte

Und so wird’s gemacht:

  1. Zeichnet euch eine Vorlage auf Karopapier und schneidet sie auseinander. Legt nun die teile auf eure Zeitschrift und schneidet sie aus. Wenn euch das lieber ist, könnt ihr die Form auch auf der Rückseite vorzeichnen.valentinskarte4
  2. Klebt die Teile mit Bastelkleber auf eure Postkarte. Fangt am besten mit dem mittleren Teil an und klebt dann die äußeren Teile an.valentinskarte9

valentinskarte10

verlinkt mit creadienstag, den Kreativas und HoT

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

9 Kommentare

  1. Eine tolle Idee !
    Ich würde mich freuen, wenn du sie auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

  2. An mir geht der Valentinstag eher sang- und klanglos vorüber. Aber über so eine schöne Karte würde ich mich auch freuen, ich sollte meinem Mann Deinen Post zeigen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora

  3. ist schon wieder Valentinstag?
    mir geht’s wie dir: ich mag diese Rosen-Herzchen-Kussmund-Orgien nicht
    aber deine Karten sind klasse – weil individuell !

    lieben Gruß
    Uta

  4. Vielleicht finde ich tief in mir doch noch eine romantische Seite, die ich mit diesem DIY ausleben könnte. Ach was! Eine romantische Seite brauche ich gar nicht. Das Design liebende Auge liefert schon genug Motivation.
    Die Kartenidee ist richtig gelungen – mit beiden Motiven.
    Alles Liebe
    hope

  5. Pingback: DIY – Valentine’s day greeting cards | Good Ideas For You

  6. Eine hübsche Idee für nächstes Jahr dann. Heuer hat mir der Valentinstag eiskalt erwischt. Hoffe, Du hast einen schönen! 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    • Liska sagt

      Hihi, immer diese plötzlich aufpoppenden Feiertage, gell? Auch ohne Geschenke wünsche ich Dir einen schönen Valentinstag!
      Ganz liebe Grüße
      Liska

  7. Pingback: وبگردی رنگی رنگی - 28 اسفند - پورتال آرانوز

  8. Pingback: Verschenke eine Stickrose zum Muttertag | dekotopia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.