Allgemein, Deko, DIY, Wandgestaltung, Wohnaccessoires
Schreibe einen Kommentar

Wandgestaltung: 3D Collage mit Rahmen

Werbung – Collagen zu gestalten mach super viel Spaß und die Ergebnisse sind fast immer richtig toll. Warum also nicht auch eine Collage für die eigenen vier Wände machen? Ich verwende für meine Collagen gerne auch Objekte, bzw. Material, das nicht ganz flach ist. So etwas zu rahmen ist natürlich schwer. Ich zeige euch heute eine coole Lösung, die ich zusammen mit Dekiso überlegt habe: mit Wandkassetten kann man nämlich auch den Passenden Rahmen für Dein Kunstwerk schaffen. Ganz ohne Scheibe.

Nachdem ich letztes Jahr bereits eine farbenfrohe Pinnwand mit den Styroporelementen von Dekiso gestaltet habe, wollte ich es diesmal etwas schlichter halten. Für die hellgraue Wand im Flur habe ich die Rahmen in der Wandfarbe gestrichen, sodass sie sich nicht durch die Farbe, sondern das Profil von der Wand abheben. So wirkt die Deko mit der Collage aus vielen Einzelteilen nicht zu wuchtig, ist aber durch den Rahmen trotzdem definiert und nicht einfach verloren an der Wand. Ausserdem habe ich so die Möglichkeit, mal eine andere Collage in den Rahmen zu arrangieren, falls ich mich daran satt sehe. Da die Wandkassetten schon als Set mit auf Gehrung gechnittenen Rändern geliefert werden, ist es wirklich kinderleicht, sie anzubringen. Ich zeige Dir hier, wie es funktioniert und wie du deine eigene 3D collage machen kannst.

3D Collage mit Rahmen selber machen

Du brauchst:

Für den Rahmen:

  • Wandkassetten-Set
  • Farbe eurer Wahl (ich habe Kreidefarbe verwendet)
  • Pinsel
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere

Für die Collage:

  • Bilder
  • Pappkarton
  • Elemente wie Kunstblätter, Tierfiguren etc.
  • Schere
  • Cutter
  • Klebestift
  • Klebeknete

Und so wird’s gemacht:

  1. Male Deine Wandkassetten in der Farbe Deiner Wahl an. Ich habe meine Wandfarbe auf Kreidebasis in hellgrau wiederverwendet. Natürlich kannst du auch ganz normale Acrylfarbe verwenden.

  2. Während die Farbe trocknet, kannst du du dich an deine Collage machen. Einige Elemente sind aus Pappkarton. Schneide dazu Formen aus und klebe hinten ein dickeres Stück Pappkarton auf.
  3. Ich lege mir die Collage immer erst mal auf dem Tisch aus und arrangiere sie dort. Wenn alles passt, kannst du leichte Teile aus Papier mit Bastelkleber zusammenkleben.

  4. Befestige ein Stück doppelseitiges Klebeband an den Wandkassetten und klebe diese auf deine Wand. Alternativ kannst Du auch Silikonkleber verwenden.

  5. jetzt kannst Du deine Collage anbringen. Verwende für die leichten Teile doppelseitiges Klebeband und für schwerere oder unebene Teile, wie Karton, Blätter und Tiere Klebeknete

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.