Allgemein, DIY, DIYChallenge, Wohnaccessoires
Kommentare 5

DIY Challenge: Korb mit Jersey Garn verschönern

Körbe liegen gerade voll im Trand: als Aufbewahrung, Übertopf für Pflanzen oder auch in Form von Taschen, Wohnaccessoires und Co. Manchmal ganz natürlich, manchmal auch bunt oder sogar aus Materialien wie Metall… Für unsere DIY Challenge #5blogs1000Ideen habe ich mir einen alten Korb geschnappt, um das Wohnaccessoire ein wenig aufzupeppen. Die Aufgabe diesen Monat lautet nämlich: “Körbe verschönern”. Erlaubt ist alles, was uns (bzw. euch) dazu einfällt, denn wir freuen uns jeden Monat über die Vielfalt von Ideen, die hier zusammen kommen! Korb mit Jerseygarn verschönern

Meine DIY-Idee ist ein kleines, feines Upcycling, das sich mit so gut wie jedem Korb umsetzen lässt. Die einzige Voraussetzung: er muss mindestens einen Henkel haben. Diese habe ich nämlich einfach mit etwas gelbem Jerseygarn umwickelt. Als I-Tüpfelchen habe ich noch zwei selbst gemachte Quasten angehängt. So wird aus dem alten Korb ganz leicht ein farbenfroher Hingucker den ich jetzt für die Aufbewahrung meiner Garne und Wolle verwende. Und falls ich die Farbe irgendwann nicht mehr sehen kann, kein Problem! Das Garn kann einfach wieder abgewickelt werden. Aber ganz ehrlich: ich glaube nicht, dass ich mich so schnell an den gelben Griffen satt sehe…

Besonders cool finde ich, dass man unter dem Garn noch die gedrehte Form der Griffe sieht. Jerseygarn eignet sich übrigens am besten dafür, da es schön flach aufliegt. So wird die Wicklung im Gegensatz zu  Baumwollgarn nicht so hubbelig. In der Materialliste habe ich euch das Garn natürlich auch verlinkt…

Korb mit Jerseygarn verschönern

 

Korb mit Jerseygarn verschönern

Du brauchst:

Und so wird’s gemacht:

  1. Lege das Garn in einer Schlaufe um den Griff des Korbes herum, so dass das Ende den Henkel entlang läuft. Wenn Du möchtest, kannst Du es mit einem Stück Masking Tape fixieren. 
  2. Wickle nun das Garn stramm um den Henkel herum. Das Ende wird dabei einfach mit eingewickelt. falls Du ein Masking Tape verwendet hast, löse es ab, bevor Du es mit einwickelst.
  3. Das Ende verknotest Du möglichst “unsichtbar” an der Innenseite des Korbes.

So machst Du Quasten für Deinen Korb:

  1. Schneide Dir ein Paar Wollreste zurecht. Für eine ca. 6cm lange Quaste sollten deine Schnüre ca. 15 cm lang sein. Länger ist hier auf jeden Fall besser als kürzer, denn Du kannst sie später noch zurecht schneiden. Wieviele Schnüre Du brauchst, hängt von der Dicke des Garns ab. Für die weiße habe ich beispielsweise 22 Stück verwendet.
  2. Binde die Schnüre in der Mitte zusammen.
  3. Lege sie übereinander und binde den oberen Teil ab.
  4. Jetzt kannst Du die Enden noch zurecht schneiden und die Quasten an Deinem Korb befestigen

Wie immer bei unserer DIY Challenge gibt es heute nicht nur mein Projekt zu dem Thema, sondern auch noch die Beiträge von meinen lieben Kolleginnen Titatoni, Craftroom Stories, Gingered Things und Bonny und Kleid. Schaut unbedingt auf ihren Blogs vorbei! Und natürlich seid auch Ihr wieder gefragt. Zeigt uns eure DIYs und macht mit bei der DIY Challenge – 5 Blogs 1000 Ideen!

  • Verlinkt euren Blogbeitrag in unserem Linkup (unten)
  • Teilt eure Idee auf instagram und facebook mit den Hashtags #diychallenge und #5blogs1000ideen
  • Pinnt eure Beiträge zum Thema auf unsere Gruppenpinnwand (schreibt mir eine Mail, damit ich euch hinzufügen kann)

Es muss übrigens kein brandneues DIY sein. Falls ihr einen passenden Beitrag habt egal wann er entstanden ist, dürft ihr ihn gerne im Rahmen unserer DIY Challenge zeigen ;-).


Am 19.08.2018 geht es dann weiter mit dem Thema “Selbst gemachte Partydeko aus Papier”. Ich bin schon gespannt…

Und falls ihr noch meine letzten Beiträge sehen wollt: Hier geht es zur “Geschenkidee mit Draht”, zu meine

r “Fotoidee”, zum “modernen Filzprojekt“, zum “Upcycling mit Washi Tape” und zum “No-Sew Stoppfrojekt”

 

 

5 Kommentare

  1. Ach Liska, so einfach und toll! Deine Idee gefällt mir richtig gut! Liebe Grüße aus Frankreich, Jule

  2. Wie easy die Idee ist und wie viel der Jersey-Garn dann aber am Korb ausmacht: Sieht gleich so viel cooler und moderner aus. Sollte ich doch noch mal einen Fahrradkorb verschönern, wie ursprünglich geplant, dann merk ich mir die Idee dafür schon mal vor.

    • Liska sagt

      Das stimmt, die Farbe verwandelt den Korb ganz schön! Und man kann es einfach nebenher in 30 min. fertig machen…

  3. Hofatelier Reichenbach sagt

    Tolle Idee nur die Henkel zu akzentuieren – sieht super aus!
    Cool ist auch, dass man durch das Jerseygarn noch die gedrehte Form der Griffe erkennt.

    Liebe Grüße von Diana und Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.